Töging mit Blitzstart

  • schließen
  • Weitere
    schließen

3:0 nach 15 Minuten - der FC Töging überrollte die Gäste aus Kolbermoor in der Anfangsphase förmlich. Schon nach vier Minuten lag der Ball das erste Mal im Netz von Marcel Feret. Nach einer Freistoßflanke schraubte sich Tim Bauernschuster in den Ball und köpfte aus kurzer Distanz ein. Sechs Minuten später zappelte das Leder schon wieder im Kolbermoorer Netz. Andreas Bichlmaier hatte sich im Mittelfeld den Ball erkämpft, lief Richtung Sechzehner, wurde nicht angegriffen und schloss aus 16 Metern flach, ins untere Eck, ab. Kolbermoor war nun völlig von der Rolle und musste auch noch den dritten Gegentreffer binnen zehn Minuten hinnehmen. Volkov bediente Bauernschuster, der den Ball mit einem gefühlvollen Schlenzer genau im langen Eck platzierte und die Partie damit nach 15 Minuten entschied. Kolbermoor konnte sich bis zur Pause nicht mehr erholen. Erst im zweiten Durchgang hatte die Reil-Elf zehn starke Minuten, doch Torchancen sprangen dabei auch nicht heraus. Töging spielte die Führung souverän runter und konnte in der letzten Minute sogar noch den vierten Treffer erzielen. Markus Bley lief einen Rückpass auf Torhüter Feret ab und schob den Ball ins verwaiste Tor. Die Töginger überzeugten in diesem Spiel auf ganzer Linie. (vog/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare