Ottobrunn bleibt vorne dran

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ottobrunn reichten zehn starke Minuten vor der Pause, um einen Pflichtsieg gegen Baldham einzufahren. In den ersten zwanzig Minuten hatte Baldham mehr vom Spiel und hätte in Führung gehen müssen, scheiterte aber zweimal an Ottobrunns Schlussmann Franz Hadler. Nach einer knappen halben Stunde fand Ottobrunn dann besser ins Spiel und ging prompt in Führung, als Timo Aumayer nach einer Fischer-Flanke mit dem Kopf zur Stelle war und zur Führung einköpfte. Zwei Minuten später stieg Jungic nach einer Huber-Ecke am höchsten und markierte den zweiten Treffer. Noch vor der Pause war die Partie dann entschieden. Fischer sprintete in einen Pass der Baldhamer und legte vor dem Tor quer auf Plana, der den Torhüter mit einem Lupfer überraschte und den dritten Ottobrunner Treffer binnen sechs Minuten erzielte. Im zweiten Durchgang sorgte dann Andi Huber mit einem Freistoßtreffer aus 25 Metern für ein wahres Highlight. Der Ehrentreffer für die Gäste durch den eingewechselten Hardalau war dann nicht mehr als Ergebniskosmetik. (cer/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare