SBR ganz oben dabei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die Bayernliga-Reserve des SB Rosenheim spielt in der Bezirksliga Ost weiter ganz vorne mit. Die Elf von Aktivcoach Werner Wirkner konnte den Rivalen aus Kolbermoor mit 2:1 in die Knie zwingen. Die Hausherren waren von Beginn an die bessere Mannschaft, hatten aber in den ersten 15 Minuten große Probleme mit der Chancenverwertung und hätten nach einer halben Stunde durchaus schon führen können. In der 31. Minute war es dann Neuzugang Max Lampl, der einen Pass von Marco Lukas toll mitnahm und den Ball im zweiten Versuch an Gästekeeper Mario Schmitt vorbei ins Netz schoss. Kurz vor dem Seitenwechsel zeigten sich dann auch die Kolbermoorer das erste Mal gefährlich vor dem Tor, als ein Kopfball von Alexander Schlosser vom SBR-Schlussmann Simon Rott prächtig pariert wurde. In der zweiten Halbzeit fand der SBR erneut besser ins Spiel und konnte die Führung nach 58 Minuten ausbauen, als der mitgelaufene Sebastian Nießner  nach einem tollen Pass von Tom Höhensteiger völlig frei war und via Flachschuss eiskalt verwertete. Kolbermoor wachte nach dem zweiten Gegentreffer auf und konnte sofort den Anschlusstreffer erzielen, als Patrick Eder einen Fehler der SBR-Hintermannschaft ausnutzte. In den letzten 20 Minuten drückte Kolbermoor auf den Ausgleich, die beste Möglichkeit hierzu vergab Patrick Eder, als er in der Nachspielzeit völlig frei zum Schuss kam, aber an Torhüter Rotts Fäusten scheiterte. Somit blieb es beim nicht unverdienten Sieg für die Wirkner-Elf. (neu/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare