Aibling vor dem Abgrund

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Die große Erfolgsgeschichte des TuS Bad Aibling scheint ein jähes Ende zu nehmen. Nach dem Durchmarsch von der A-Klasse bis in die Bezirksliga steht die Pritzl-Elf nun vor dem Scheideweg. Am Freitagabend musste man im Heimspiel gegen den TuS Raubling eine 2:6-Klatsche einstecken und hat nun schon einen gewaltigen Rückstand auf den Relegationsplatz. Dabei sah es in den ersten 30 Minuten eigentlich ganz gut aus für die Hausherren. Zwar waren die Raublinger durch einen Treffer von Alexander Buchner, der nach einer Pajic-Flanke nur noch einschieben musste, in Führung gegangen, doch binnen acht Minuten konnten die Aiblinger das Spiel drehen. Zuerst köpfte Florian Helldobler eine Flanke aus fünf Metern ein, ehe Daniel Brunsch nach einem Zuckerpass von Hopf die Nerven behielt und sicher einschob. Die TuS-Führung hielt aber nur ganze drei Minuten, denn in der 31. Minute vollendete Dejan Pajic eine Kolb-Flanke via Direktabnahme in die Maschen. Es kam aber noch dicker für die Gastgeber. Mit dem Pausenpfiff gab es nochmal Freistoß für Raubling und Fabian Lautner war zur Stelle und drückte das Leder mit letztem Einsatz über die Linie. In der zweiten Hälfte sahen die fast 400 Zuschauer lange Zeit nicht viel, ehe Raubling aus dem Nichts erneut zuschlug. Sebastian Pichler zirkelte einen Freistoß vom rechten Strafraumeck so gekonnt über die Mauer ins kurze Tordreieck, dass der junge Torwart Düsel, der den Vorzug vor Stammkeeper Simon Hafner erhalten hatte, dem Ball nur noch verdutzt und bewundernd hinterherschauen konnte. Von diesem Schock konnte sich Aibling nicht mehr erholen und musste mitansehen, wie Buchner und Pajic das Ergebnis noch in die Höhe schraubten. Die Gastgeber müssen sich nun irgendwie in die Winterpause retten, um dann im neuen Jahr und hoffentlich mit allen derzeit Verletzten die "Mission Impossible Klassenerhalt" doch noch zu schaffen. (weg/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bezirksliga Ost

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare