Am Sieg geschnuppert

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Es hätte der zweite Dreier in der Amtszeit des neuen Trainers Robert Mayer werden können. Doch in der Oberpfalz mussten die Rothosen einen späten Gegentreffer hinnehmen. Immerhin bleibt Rosenheim auch in Spiel drei nach Patrik Peltram ohne Niederlage - 1:1 der Endstand.

Nach 69 Minuten der Führungstreffer für 1860: Josip Tomic, der in den letzten Wochen einfach alles trifft, mit dem 1:0 gegen den Tabellennachbarn DJK Vilzing.

Später Ausgleich

Die Auswärtsfans freuten sich vielleicht schon ein klein wenig über den Sieg im Landkreis Cham. Die knappe Führung hatte nämlich nach wie vor Bestand in Vilzing. Bis zur 89. Minute:

Denn dann kam der Auftritt von Sebastian Wagner: Er konnte den Rosenheimer Schlussmann Dominik Süßmaier überwinden und sorgte für Jubel bei den Hausherren.

1860 nun mit einen Punkt mehr, 32 hat die Elf aus der Innstadt nun auf dem Konto. Mit einem Sieg hätte der TSV noch ein bisschen heranrutschen können, denn Sonthofen leistete sich einen Ausrutscher gegen Unterföhring.

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayernliga Süd

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare