Sewald rettet Maitenbeth

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Trotz kapitaler Fehler nach dem Führungstreffer ging der FC Maitenbeth dank zweier Treffer von Rainer Sewald als Sieger gegen die Reserve des DJK SV Edlings vom Platz. Der FC ließ seine Gegner gar nicht erst in diese Partie kommen, sondern dominierte von Beginn an. Daraus ergaben sich hochprozentige Torchancen, doch es fehlte wie so oft am Vollstrecker. Den Querpass von Stefan Zott verfehlte Basti Dichtler knapp, setzte einen folgenden Kopfball aus fünf Metern übers Tor und auch Daniel Gartner brachte die Kugel nach einer Ecke aus kurzer Distanz nicht im Gehäuse unter. Mit leichtsinnigem Vergeben von Gelegenheiten war nach der Halbzeitpause erstmal Schluss. Die Ecke von Thomas Wilhelm erreichte Sewald, der das Leder aus knapp fünf Metern hinter die Linie brachte - 1:0 (49. Minute). Anstatt weiter Druck nach vorne zu machen oder wenigstens die Führung zu verteidigen, leistete sich der FC Maitenbeth kapitale Aussetzer, infolgedessen die Gäste mit einem Freistoß den Ausgleich erzielen konnten - 1:1 (68. Minute). Für Edling ergaben sich jetzt sogar Möglichkeiten das Spiel komplett zu drehen, doch Torwart Maximilian Geidobler hielt die Hausherren im Spiel. Erst in der letzten Spielminute konnte Sewald mit einem wunderbaren Freistoß aus knapp 30 Metern den Siegtreffer für die Gastgeber erzielen - 2:1.

(sre/ric)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare