Auch Schechen holt nur einem Punkt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Schechen startete besser in die Partie machte von Beginn an gehörig Druck auf die SC-Abwehr. Diese zeigte sich zunächst sehr unsicher und gewährte den Gäste einige gute Tormöglichkeiten. Der Abwehrversuch von Richard Achatz endete mit Glück nicht im eigenen Tor sondern traf nur die Latte (5. Minute).

In der 17. Minute gingen dann die Hausherren überraschend in Führung. Thomas Englmann kam nach einem Abwehrschnitzer an den Ball und ließ Schlussmann Johann Baumann mit seinem schönen Schuss keine Chance.

Jetzt gestaltete sich die Partie deutlich ausgeglichener und es gab auf beiden Seiten für die rund 110 Zuschauer mehr zu sehen.

Kurz vor der Halbzeit sah Dominik Thost nach wiederholtem Foulspiel die gelb/rote Karte und so stand dem SV eine arbeitsreichere zweite Hälfte bevor.

Davon ziemlich unbeeindruckt, gleichen die Gäste nur sechs Minuten nach dem Wiederanpfiff zum 1:1 aus. Auch diesem Tor ging ein Abwehrfehler der Gegner voraus, von dem Marcus Marsall profitierte und aus knapp acht Metern den Ausgleichstreffer einschob.

Alex Bernhard hatte in der 60. Minute die Führung für die Rechtmehringer auf dem Fuß, doch diesmal stand Keeper Baumann am längeren Hebel und konnte den Punkt für den Tabellen Zweiten erfolgreich festhalten.

 

Mit einer robusten Spielweise brachten die Schechener das 1:1 in Unterzahl über die Zeit, verpassten aber die Möglichkeit an Soyen vorbeizuziehen.

(sre/se)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare