SV Albaching - DJK SV Edling II 2:2

Remis wohl zu wenig

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Albaching (jo) - Die Erste Fußballmannschaft des SV Albaching brauchte am Pfingstmontag unbedingt einen "Dreier", um sich weiterhin Hoffnungen im Kampf um den Aufstieg zu machen. Genauso benötigten die Gäste von der Zweiten Fußballmannschaft des DJK SV Edling einen "Dreier", um sich weiterhin im Rennen um den direkten Klassenerhalt zu halten.

Service:

Zur Tabelle:

Zur Spielstatistik:

Doch das letztlich am Pfingstmontag erreichte 2:2-Unentschieden des bis dato Tabellendritten gegen den bis dato Tabellenelften in dieser Partie der A-Klasse 3 ist nun für beide Teams wahrscheinlich zu wenig. Josip Jozeljic von NK Croatia Rosenheim leitete als Schiedsrichter vor 70 Zuschauern im Albachinger Nasenbachstadion eine völlig unterschiedliche erste Halbzeit der Begegnung Albaching I vs. Edling II.

Denn die Gäste aus Edling begannen deutlich souveräner als die Albachinger, und waren bereits nach 20 Minuten mit 0:2 vorne. Denn Edlings Tobias Michel überwand SVA-Keeper Heinz in der 8. Minute ins linke lange Eck aus 13 Metern halbrechts laufend. Und Toni Prietz von Edling verwandelte einen Freistoß aus 18 Metern, in dem er noch seine Fußspitze hinhielt und den SVA-Schlussmann damit überwand. Die Abwehr der Albachinger stand bei beiden Treffern nicht gut, der letzte und alles entscheidende Einsatz fehlte leider. Doch ab Hälfte der ersten Halbzeit stellte der heimische SV Albaching das bisherige Spielgeschehen auf den Kopf: Mit dem 1:2-Anschlusstreffer von Matthias Bareuther nach schöner Vorarbeit von Patrick Kainz "rüttelte" dieser sein Team endlich wieder komplett wach. Denn bereits eine Minute zuvor und vier Minuten zuvor traf zuerst ebenso Matthias Bareuther den rechten Pfosten und sein Bruder Christian Bareuther konnte zwar den Torwart überwinden, doch der daraus entstehende Kullerball Richtung Edlinger Gehäuse konnte noch kurz vor der Linie geklärt werden.

Sechs Minuten vor der Halbzeit dann der verdiente 2:2-Ausgleichstreffer für den SVA: Einen hohen Ball in den Strafraum von Patrick Kainz konnten weder der Keeper der Edlinger noch seine zwei Abwehrspieler unter Kontrolle bringen und Matthias Bareuther konnte direkt im Anschluss mit dem Leder alleine auf das leere Tor zulaufen und locker einschieben. In der zweiten Halbzeit hatte der SVA-Fan eigentlich die Hoffnung, dass sein Team den Schwung vom Schluss der ersten Halbzeit mitnehmen kann, und Edling mit weiteren Toren in Verlegenheit bringt. Doch Pustekuchen!

Lange hatte man den Eindruck, dass beide Teams nicht mehr an einen Sieg glaubten; es entwickelte sich ein gleichwertiges, eher schlechteres A-Klassenspiel. Die letzten zehn Minuten der Partie dann wieder ein anderes Bild: Der SVA spielte wieder geschickt nach vorne, Edling verlegte sich nur noch aufs Abwehren. In der 83. Minute lief dann SVA-Kapitän Matthias Bareuther alleine aufs Edlinger Gehäuse, scheiterte aber an dem Gäste-Schlussmann, der besonders in der zweiten Halbzeit einen sehr guten Tag erwischt hatte (und dies bei nassem Geläuf bei stetigem Regen). Und auch in der Nachspielzeit hatte der SVA noch zwei Mal große Chancen zum - eigentlich über 90 Minuten gesehen verdienten - Siegtreffer: Doch Matthias Bareuther scheiterte per Kopfball nach einer Ecke erneut am Schlussmann der Edlinger, ebenso sein Bruder Christian Bareuther eine halbe Minute später. Letztlich blieb es also beim 2:2-Halbzeitstand auch nach 90 und ein paar Minuten. Aufgrund der eher "verschlafenen" ersten Hälfte der ersten Halbzeit der Albachinger wahrscheinlich sogar ein "gerechtes" Remis.

Doch dieses 2:2-Unentschieden nützt eher keinem der beiden Teams: Albaching verlor sozusagen zwei Punkte um den Aufstieg und ein mögliches "Relegations-Tripple", und auch Edling verlor zwei Punkte, um sich den direkten Nichtabstiegsplatz zu sichern. Aber noch sind drei Spieltage zu spielen, und erst am Schluss wird abgerechnet. Doch mit den beiden Auswärtsspielen in Obing und in Schnaitsee, sowie dem letzten Rückrunden-Heimspiel gegen den "Eventuell-Meister" Rechtmehring in seinem 50jährigen Jubiläumsjahr, hat die Erste Fußballmannschaft des SV Albaching wahrlich ein schweres Restprogramm, um vielleicht doch noch den zweiten Tabellenplatz und die Relegation zu sichern.

-

(Pressemitteilung/ SV Albaching Wim)

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare