TSV Schnaitsee - SV Albaching 2:1

Albaching verliert zum Saisonabschluss

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Schnaitsee - Die Sommerpause ist da und die Saison hat ein Ende. Wenn auch kein versöhnliches für die Elf von Trainer Günther Greißl und Kapitän Matthias Bareuther. Denn am letzten Spieltag verlor die Erste Fußballmannschaft des SVA auswärts beim TSV Schnaitsee mit 1:2. Da schon vor diesem Spieltag - zumindest nach oben hin - alles entschieden war, geht die sagenumwobene „goldene Ananas” somit zu den Gastgebern nach Schnaitsee.

Service:

Zur Tabelle

Zur Spielstatistik

Auf nassem und hohem Rasen musste die Albachinger Fußball-Erste am letzten Spieltag in Schnaitsee antreten. Dabei erzielten in einer Partie, in der es um nichts mehr ging, unter anderem Martin Ziel in der 4. Minute und Philipp Greißl in der 77. Minute jeweils einen Lattentreffer. Das hätten in der Schlussabrechnung die Sieg- bzw. Remistreffer sein können. Aber rückblickend kam es leider anders, die SVA-Erste verlor in Schnaitsee mit 1:2. Von der 7. bis zur 34. Minute befanden sich dabei nur neun Albachinger Feldspieler auf dem Rasen. Denn Josef Grabl jun. schied nach einem festen Zusammenstoß verletzungsbedingt aus, und die äußerst knapp besetzte Auswechselbank war erst nach einer halben Stunde bereit, einzuwechseln. In der 18. Minute erzielte Schnaitsee ein Tor, das aber wegen einem Foul an Keeper Heinz nicht zählte. Aber nur vier Minuten später war es leider so weit: Schnaitsee ging mit einem Schuss aus 20 Metern flach ins linke Eck in Führung. Es war erst die zweite Chance der Gastgeber, zuvor hatte Albaching eigentlich mehr vom Spiel und die besseren Chancen. Zwölf Minuten vor der Halbzeit dann der verdiente Ausgleich: Matthias Bareuther erzielte mit seinem 26. Saisontreffer (es bleibt für ihn somit bei der Vize-Torjägerkanone in der A-Klasse 3 hinter dem Rechtmehringer Thomas Brandl) den 1:1-Ausgleich; Bareuther spielte dabei im gegnerischen Sechzehner zwei Abwehrspieler und den Torwart aus. Nach der Pause zeigte sich dann ein anderes Bild als in Halbzeit Eins. Denn in den ersten 45 Minuten war Albaching stärker, in der zweiten Hälfte jedoch klar die Schnaitseer. In der 51. Minute scheiterten diese noch knapp mit einem Kopfball, in der 65. Minute erzielten diese dann den 2:1-Endstand und Siegtreffer. Eine Flanke von rechts konnte dabei von Christian Katterloher leider nicht geklärt werden, und Schnaitsee überwand aus kurzer Distanz Torwart Andreas Heinz. Zwar hätte in der 80. Minute Matthias Bareuther per Kopf noch den Ausgleich erzielen können, letztlich blieb es allerdings bei einer eher verdienten Niederlage.

Pressemitteilung SV Albaching

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 3

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare