Verrückte Partie in Halfing endet Unentschieden!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Gestern standen sich in Halfing mit dem FC und dem TSV Brannenburg zwei Teams gegenüber, bei denen die Vorzeichen im Moment kaum unterschiedlicher sein könnten.

Die aufstiegsfavorisierten Gäste aus Brannenburg trafen auf den FC Halfing, bei dem es in dieser Saison (Platz 13) noch so überhaupt nicht laufen will!

Halfing ging nach 38 Minuten mit einem Freistoß durch Stowasser mit 1:0 in Führung. Dies war zur Pause auch verdient, beide Teams hatten noch Chancen auf weitere Tore.

Zehn Minuten Nachspielzeit!

Nach einer Stunde musste der Halfinger Keeper Andreas Fegl verletzt ausgewechselt werden, doch die Hausherren hielten bis zum Beginn der Nachspielzeit der Schlussoffensive des TSV Brannenburg stand.

Der Schiedsrichter kündigte 10 Minuten Nachspielzeit an, was auf dem Sportgelände, mal abgesehen von der relativ kurzen Verletzungsunterbrechung, keiner nachvollziehen konnte!

 Der TSV drängte weiter, doch in der 91. Minute konnte der FC mit dem 2:0 wohl scheinbar den Sack endgültig zu machen. Eine Kombination über Malguth und Egger drückte letztendlich Meindl über die Linie.

Unglaubliche Nachspielzeit

Der Anschlusstreffer fiel in der 95. Minute, Schulz hat den Fuß nach einem Freistoß noch dran und verkürzte auf 1:2 aus Sicht der Gäste.

Und wie es im Moment bei Halfing läuft, wurde in der 99.! Minute sichtbar.

Wieder ein Freistoß, diesmal hatte Hallermaier noch irgendwie die Fußspitze vor der gesamten Halfinger Hintermannschaft am Ball und konnte zum überaus glücklichen 2:2 für den TSV Brannenburg ausgleichen.

Pressemitteilung

 

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare