Eggstätt entführt drei Punkte

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eine bittere Heimniederlage musste der TV Obing im Spiel gegen Eggstätt hinnehmen. Eggstätt agierte das gesamte Spiel über mit langen Bällen aus der Defensive und stellte die Obinger Hintermannschaft damit immer wieder vor Probleme. Bereits in der fünften Minute gingen die Gäste in Führung, als Andi Baumann Max Jaworek nur mit einem Foulspiel stoppen konnte. Patrick Janger legte sich den Ball zurecht und verwandelte den Strafstoß sicher. Obing war zwar feldüberlegen, konnte die Eggstätter Abwehr aber kaum in Verlegenheit bringen. In der zweiten Halbzeit kesselte Obing den ASV in deren Hälfte ein. Plank hatte nach 53 Minuten die erste Chance, doch sein Kopfball war zu ungenau. In der 62. Minute setzte Bernd Baumann einen Dropkick nur knapp über den Kasten. Nach 77 Minuten setzte Dobler eine Plank-Ecke dann knapp über den Kasten. Eggstätt verlegte sich ganz aufs Kontern und konnte in der 90. Minute auf 2:0 erhöhen. Max Jaworek stand nach einem Querpass von Bienert richtig und netzte sicher ein. Eggstätt entführte somit etwas glücklich drei Punkte aus Obing. (stü/ste)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare