Alex Neiser erzielt den Siegtreffer in der Schlussphase

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Der SV Söllhuben startete hervorragend in die Partie. Robert Langzauner erzielte bereits in der dritten Minute das frühe 0:1 (3.). Die Gäste machten das Spiel und drückten auf den zweiten Treffer. Die Hausherren befanden sich noch im Tiefschlaf. In der 25. Minute hieß der Torschütze erneut Robert Langzauner – 0:2 (25.).

Etwas überraschend traf der ehemalige Topstürmer des TSV Andreas Fuchs zum 1:2 (29.). Nur eine Minute später markierte Alex Neiser den Ausgleichstreffer (30.). Eine verrückte Partie. Die Gäste fingen sich nach dem Rückschlag und erzielten durch Stephan Watermann die erneute Führung noch for der Halbzeit (45+1). Fünf Treffer in einer Halbzeit. Das spricht für die Sturmreichen, aber nicht für die Defensive.

Auch nach dem Seitenwechsel ging es hin und her. In der 68. Minute entschied Schiedsrichter Christian Kuchler auf Elfmeter für Endorf. Andreas Flach ließ sich die Chance nicht nehmen und verwandelte eiskalt. Die erste Führung für den TSV in diesem Spiel fiel in der 85. Minute. Der Torschütze war erneut Alex Neiser. Diesen knappen Vorsprung retteten die Hausherren über die Zeit und gingen als Sieger vom Platz. (hub)

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 2

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare