Faires Abschlussspiel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Große Brisanz hatte die Begegnung nicht mehr, bis zur Pause stand ein torloses Unentschieden. In der zweiten Halbzeit erzielte als erster Sebastian Schmid in der 63. Minute ein Tor für Neubeuern. Söllhuben drängte auf den Ausgleich, doch der Ball wollte nicht über die Linie. Fünf Minuten vor Schluss provozierte Söllhuben einen Freistoß wegen Ballsperre. Dieser leitete das 2:0 für die Gäste ein, als Daniel Schulz einen indirekten Freistoß in den Winkel hämmerte. Der Unparteiische Cristian Brückner aus Rosenheim hatte in diesem Spiel keinen Grund auch nur eine Karte zu geben - die Partie blieb fair. Insgesamt gesehen kann Neubeuern mit der Saison zufrieden sein: Die enorm starke Abwehr ermöglichte dem TSV einen soliden Tabellenplatz, man musste nur den Teams vom ESV Rosenheim, Kolbermoor, FT Rosenheim und TuS Raubling II den Vortritt lassen. Auch Söllhuben spielte, gemessen an den Möglichkeiten, eine solide Saison und konnte sich den Klassenerhalt bereits am vorletzten Spieltag sichern. Beide Mannschaften wird man also auch nächste Saison wieder in der A-Klasse antreffen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: A-Klasse 1

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare