http://www.facebook.com/bgl24button_countfalse180like

Marcus Rosenmüller: Hoffen auf Publikum aus Norddeutschland

    • aHR0cDovL3d3dy5iZ2xhbmQyNC5kZS9zZXJ2aWNlL2tpbm8vcm9zZW5tdWVsbGVyLWtvbW9lZGllLW5vcmRkZXV0c2NobGFuZC0yNDMzMjEzLmh0bWw=2433213Rosenmüller hofft auf Publikum aus dem Norden0true
    • 26.07.12
    • Kino
    • Drucken
    • T+T-
Neuer Film mit Christian Ulmen

Rosenmüller hofft auf Publikum aus dem Norden

    • recommendbutton_count100
    • 0
Marcus Rosenmüller

Hausham/Hamburg - In Bayern genießen Marcus Rosenmüllers Filme kultstatus. Mit seiner neuen Komödie, die in Kürze in den Kinos läuft, will der Oberbayer auch das Publikum in Norddeutschland stärker beeindrucken.

SchlechtNichts BesonderesSehenswertSehr gutHervorragendDanke für Ihre Bewertung!

Der bayerische Filmemacher Marcus Rosenmüller (39, „Wer früher stirbt, ist länger tot“) hofft, mit seinem neuen Film „Wer's glaubt, wird selig“ auch das norddeutsche Publikum zu erobern. „Ob Sie mir glauben oder nicht, das ist schon immer mein sehnlichster Wunsch“, sagte der Regisseur der Zeitschrift „Cinema“. Sein Film „Wer früher stirbt, ist länger tot“ genießt in Bayern Kultstatus. „Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass der bayerische Dialekt so eine Barriere darstellen kann“, sagte der 39-Jährige aus Hausham (Kreis Miesbach). Das habe nichts mit Ressentiments, sondern mit „ganz profanen Verständigungsproblemen“ zu tun. In seinem neuen Film spielt der Norddeutsche Christian Ulmen (unter anderem "Männerherzen", "Maria, ihm schmeckt's nicht") die Hauptrolle. Gedreht wurde auf Hochdeutsch. Der Film kommt am 16. August in die Kinos.

dpa

zurück zur Übersicht: Kino

Kommentare

Kommentar verfassen

Neues Passwort zusenden

Bitte geben Sie ihre E-Mail Adresse an, wir senden Ihnen ein neues Passwort zu.

Bitte warten

Es wird etwas gemacht.

  • recommendbutton_count100
Schließen

Druckvorschau

Artikel:

Schließen

Artikel Empfehlen

Empfehlen Sie diesen Artikel Ihren Freunden und Bekannten!

Fehleranzeige ausblenden

Es sind Fehler aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte berichtigen Sie oben aufgeführte Fehler und klicken danach noch einmal auf den Absenden Button.

Fehleranzeige ausblenden

Schwere Fehler sind aufgetreten!

  • Fehlertext

Bitte setzen Sie sich mit der technischen Abteilung in Verbindung.

  • Fehlertext

Achtung!

  • Fehlertext

Nicht alle Aufgaben konnten abgearbeitet werden.