Im Gespräch mit Anton Pöllner

Private Pflegeversicherung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kundenberater Anton Pöllner

Sie gestalten Ihr Leben aktiv und selbstbestimmt? Verständlich, dass Sie den Gedanken, womöglich selbst einmal pflegebedürftig zu werden, in weite Ferne schieben. Schließlich wirft dieses Thema eine Menge unangenehme Fragen auf.

Wir sprechen heute mit Anton Pöllner von der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG über dieses zunächst unangenehme aber wichtige Thema.

Anton Pöllner: Der große Spareifer der Deutschen ist natürlich gut. Doch viele von ihnen setzen leider auf nicht mehr zeitgemäße Anlageformen. Das Sparbuch und zum Beispiel Festgelder haben ihre besten Zeiten hinter sich, denn sie bringen keine Zinsen mehr. Wussten Sie zum Beispiel, dass ein Platz im Pflegeheim über 3.000 Euro im Monat kosten kann? Und auch die Ausgaben für häusliche Pflege sollten nicht unterschätzt werden. Der Knackpunkt: Die gesetzliche Pflegeversicherung bietet lediglich eine Grundversorgung, die in der Regel maximal die Hälfte der Kosten einer professionellen Pflege deckt. Der Rest muss aus dem eigenen Einkommen und Vermögen finanziert werden und wenn das nicht ausreicht, müssen situationsabhängig auch Eltern, Ehe-/Lebenspartner und Kinder einspringen.

BGLand24.de: Welche Möglichkeiten gibt es von Ihrer Seite?

Anton Pöllner: Mit den Tarifen aus unserem R+V-PflegeKonzept können Sie die Leistungen der gesetzlichen Pflegeversicherung ergänzen und viele Vorteile genießen: Wie z. B.

  • Schützen Sie sich und Ihre Familie vor finanziellen Belastungen im Pflegefall
  • Wählen Sie aus drei leistungsstarken Tarifen Ihren individuellen Schutz
  • Profitieren Sie von einem Versicherungsschutz ohne Wartezeiten und ohne Karenzzeit

Denken Sie heute schon an morgen. Denn auf Pflegeleistungen angewiesen zu sein, ist keine Frage des Alters. Im Prinzip geht es bei einer Pflegeversicherung auch immer um den Schutz des eigenen und familiären Vermögens.

BGLand24.de: Interessante Aspekte. Heißt, dass auch ich in meinem Alter bereits über eine Pflegeversicherung nachdenken sollte?

Anton Pöllner: Ja, unbedingt. Wie gesagt es ist keine Frage des Alters. Auch in jungen Jahren kann es beispielsweise durch Krankheiten zur Beeinträchtigung der Selbstständigkeit kommen. Ich will Ihnen keine Angst machen, aber durch nicht allzu hohe monatliche Beiträge kann man sich rundum sicher fühlen. Auch als junger Mensch.

BGLand24.de: Viele Versicherungstarife hören sich kompliziert und undurchschaubar an, wie behält man den Durchblick?

Anton Pöllner: Sie haben Recht, der Versicherungsdschungel ist oft gerade für Nichtspezialisten schwer zu durchschauen. Im Internet, in Zeitschriften und Prospekten schwirrt eine Vielzahl an möglichen Versicherungen und Tarifen umher. Deshalb mein Rat, kommen Sie vorbei und sprechen Sie mit einem Berater ihrer Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost. Wir helfen Ihnen gerne.

Anton Pöllner

Kundenberater der

- ANZEIGE -

Zurück zur Übersicht: Finanz Tipps

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Die Inhalte dieses Specials sind eine werbliche Sonderveröffentlichung für die

Kontakt

Die Privatkundenberater der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG erreichen Sie telefonisch unter
08651/6006-600
Weitere Kontakt-Informationen

Service

Weitere Angebote der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG: