Im Gespräch mit Josef Maltan

VR Vermögensschutzpaket

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Josef Maltan

Die guten alten Zeiten mit attraktiven Zinsen sind vorbei. Viele Sparer sind verunsichert, weil sie von Banken und Sparkassen kaum noch Zinsen für ihr Erspartes bekommen. Warum das so ist und wie man trotzdem noch zu einer akzeptablen Rendite kommt, darüber sprechen wir mit Josef Maltan von der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost.

Josef Maltan: Sparen, vorsorgen, etwas auf die hohe Kante legen - das entspricht der deutschen Mentalität. Sicherheit und Verzinsung boten dabei jahrzehntelang die klassischen Bankanlagen wie z. B. das Sparbuch. Sicherheit bieten Bankanlagen auch heute noch, aber mit der Verzinsung sieht es aufgrund der Zinspolitik der Europäischen Zentralbank eher mau aus. Die EZB unter dem Italiener Mario Draghi bestraft Sparer und belohnt Schuldner.

BGLand24.de: Macht es dann überhaupt noch Sinn zu sparen?

Josef Maltan: Unter dem Gedanken der Vorsorge auf jeden Fall. Allerdings muss sich der Sparer mehr Gedanken über seine Geldanlagen machen bzw. sich fachkundig beraten lassen. Grundsätzlich muss man sagen: Wer heute noch Rendite sehen will, muss 1. sämtliche Förderungen nutzen, Stichworte sind hier die Riester-Zulagen, vermögenswirksame Leistungen, Bausparprämien usw. Und man muss 2. ggf. auch gewisse Risiken in Kauf nehmen. Wobei Risiko immer auch gleichzeitig Chance bedeutet. Wichtig ist den Beraterinnen und Beratern in der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost, dass jede Geldanlage auf die Wünsche und Ziele des Kunden ausgerichtet ist.

BGLand24.de: Was wäre denn beispielsweise eine Anlageempfehlung, die auch heute noch eine Rendite abwirft?

Josef Maltan: Da die Wünsche und Ziele, aber auch die Lebenssituationen unserer Kunden unterschiedlich sind, kann es keine allgemeine Produktempfehlung geben. Es wird in der Regel ein Mix aus der Nutzung der bereits genannten staatlichen Förderungen und der maßvollen Umschichtung vorhandener Bankanlagen in alternative Anlagen, wie beispielsweise Investmentfonds, sein.

BGLand24.de: Warum gerade in Investmentfonds?

Josef Maltan: Investmentfonds sind eine äußerst flexible Anlageform mit Chancen und Risiken. Sie bilden, je nach Ausrichtung einen Teil des Wertpapier-, Immobilien-, Anleihen- oder auch Rohstoffmarktes. Auch Mischformen sowie Spezialformen sind möglich. Sie eigenen sich zur Einmalanlage genauso, wie zum regelmäßigen Sparen. Bei den Fonds sind die Chancen auch gleichzeitig Risiken.

BGLand24.de: Wo liegen denn die Risiken bzw. Chancen?

Josef Maltan: Investmentfonds bergen das Risiko und die Chance marktbedingter Kursschwankungen, sprich es können sich Kursverluste oder eben Kursgewinne ergeben. Außerdem besteht ein Ertragsrisiko bzw. eine Ertragschance. Die Ertrags- bzw. Renditeerwartungen beruhen auf Werten der Vergangenheit und können nicht 1:1 auf die Zukunft übertragen werden. Mein Tipp: Fragen Sie Ihren Berater in der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost nach dem VR Vermögensschutzpaket. Das sichert Ihnen bei überschaubaren Risiken akzeptable Renditen.

Josef Maltan

- ANZEIGE -

Zurück zur Übersicht: Finanz Tipps

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Die Inhalte dieses Specials sind eine werbliche Sonderveröffentlichung für die

Kontakt

Die Privatkundenberater der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG erreichen Sie telefonisch unter
08651/6006-600
Weitere Kontakt-Informationen

Service

Weitere Angebote der Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern Südost eG: