Kuriose Stellenanzeige in Österreich

Neuer Job gefällig? Werden Sie doch Bundeskanzler!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Wien - Sie haben eine "Schokoladenseite" und ein "gefestigtes Pokerface", sind gut im Krisenmanagement, mögen "spannende Firmen-Events" und möchten gerne Essensmarkerl für die Kantine? Dann sollten Sie sich diese Stellenanzeige mal genauer ansehen:

In Österreich ist Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) von all seinen Ämtern zurückgetreten. Die Reaktion im Netz ließ nicht lange auf sich warten: Auf dem Job-Portal karriere.at ist jetzt eine - zugegeben nicht ganz ernst gemeinte - Stellenausschreibung veröffentlicht worden, in der ein "europäisches Land mittlerer Größe" einen "Bundeskanzler zum ehestmöglichen Eintrittstermin" sucht.

Unter anderem sei politische Erfahrung für die Stelle von Vorteil, aber keine Voraussetzung. Zudem dürfe man keine Angst vor harten Interviews haben und man müsse eine Schokoladenseite für Pressetermine und TV-Anfragen besitzen. Auch ein "gefestigtes Pokerface" und Kontaktfreude mit "Menschen aus anderen Parlamentsclubs" seien Grundvoraussetzungen für den etwaigen Eintritt.

Geboten wird dem Interessenten dafür auch einiges: Unter anderem spricht die Anzeige von "spannenden Firmen-Events" wie Maibaumaufstellen, Heurigenfeste oder Eröffnungen von Kreisverkehren. Zudem gebe es eine attraktive Dienstwohnung, einen Dienstwagen mit Chauffeur und nicht zuletzt Essensmarkerl für die Kantine des Bundeskanzleramtes.

Sie sind immer noch nicht von der Stelle überzeugt? Dann sollten Sie sich mal das Gehalt ansehen. Rund 21.800 Euro werden pro Monat bezahlt, unabhängig von Qualifikation und Erfahrung... Der einzige Haken an der Sache: Eine Adresse für die Abgabe der Bewerbungsunterlagen ist nicht hinterlegt...

mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser