"Einfach cool": Halteverbot in der Wohnung

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Kiefersfelden - Ein Halteverbot-Schild in der Wohnung hat nicht jeder. Das dachte sich wohl auch ein Tiroler. Die Polizei hatte jedoch ein anderes "Schmuckstück" für ihn...

Am 3. Mai fand in Oberaudorf der traditionelle Frühjahrsmarkt statt. Ein Anwohner konnte hierbei beobachten, dass sich eine männliche Person an einem Verkehrszeichen zu schaffen machte. Der Zeuge sprach den Hantierenden daraufhin an, worauf dieser von seinem Vorhaben abließ.

Am Montag wurde schließlich festgestellt, dass ein Verkehrszeichen mitsamt Dreibeingestell fehlte. Aufgrund der Feststellungen des Zeugen konnte der 22-jährige Verdächtige in Tirol ermittelt werden. Reumütig gab dieser das Diebesgut heraus, das er in seiner Wohnung aufgestellt hatte. Zu seiner Entlastung gab er lediglich an, er hätte das Halteverbot in seinem Zimmer für „cool“ befunden. Als "Ersatz" bekommt der Täter nun eine Strafanzeige als Schmuckstück für seine Wohnung.

Pressemeldung Polizei Kiefersfelden

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser