Der Bankräuber aus dem Pflegeheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Graz - Der Täter war schnell gefasst: Wenige Stunden nach einem Bankraub in Graz nahm die Polizei auch schon einen Verdächtigen fest - daheim in seinem Zimmer im Pflegeheim.

Der unmaskierte Mann hatte Montagvormittag gegen 10.30 Uhr eine BAWAG- Filiale in Graz betreten, sich geduldig in einer Warteschlange vor dem Kassenschalter angestellt und dann - von den anderen Kunden unbemerkt - eine kleine Scusswaffe auf die Bankangestellte gerichtet.

 Laut Polizei sagte der Mann: "Das ist ein Überfall!" Als die Frau nicht sofort reagierte, fügte er hinzu: "Das ist ernst."

Die Angestellte schob dem Räuber Geldscheine zu, die er mit den Worten "Das genügt" nahm, ehe er die Bank verließ.

Die Angestellte hatte den Alarmknopf gedrückt, der Bankstellenleiter lief dem Räuber in die angrenzende Raubergasse nach. Dort verschwand der Täter im Amtshaus der Stadt Graz, in dem gerade gegen Schweinegrippe geimpft wurde, weshalb entsprechender Andrang herrschte. 

Ein Zeuge machte dann so genaue Angaben über den Täter, dass die Spur direkt ins Pflegeheim führte. Bei der Festnahme leistete der 64- Jährige keinen Widerstand, die Waffe und die Beute wurden sichergestellt. Über sein Motiv herrschte vorerst Unklarheit.

Quelle: vol.at

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Kurios

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser