Kinderfasching: Besucherrekord

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Begeistert wurde der Auftritt des Oberlandler-Prinzenpaares verfolgt.

Bad Aibling - Sämtliche Besucherrekorde wurden gebrochen beim Kinderfasching der Kolpingsfamilie im Aiblinger Paulusheim. Knapp 300 Kinder tummelten sich in Saal und Eingangshalle.

Dazu kamen die Eltern, und diesmal war auch die Johannistube dicht besetzt, wo die älteren Besucher sich zum Kaffeetrinken trafen. Manche Väter mussten mit einem Stehplatz oder einem Bankerl an der Garderobe vorlieb nehmen. Aber bei den vielen Beschäftigungsmöglichkeiten für die Kinder kamen die Eltern ohnehin wenig zum Sitzen.

Franz Wallner mit seiner Band "Seven Inn" heizte den jungen Ballbesuchern tüchtig ein. Dazu gab es viele Spiele wie Topfschlagen, Vorsingen, Fußballspiel mit Luftballons und eine Maskenprämierung. Prinzessinnen und Cowboys gab es im Gros, dazu einige Pippi Langstrumpfs, Indianer, Exoten, Märchenfiguren, viele toll geschminkte Masken aus dem Tierreich, und sogar ein Skelett hatte sich unter die Menge gemischt.

Dicht umlagert war die Tanzfläche beim Auftritt der Kindergarde, des Prinzenpaares und der Clowns vom Trachtenverein "Oberlandler". Für die gelungenen Darbietungen gab es donnernden Applaus.

Mit Orden vom Prinzenpaar Christina I. und Thomas II. wurden bedacht: Schriftführerin Melanie Weiss, Mundschenk Werner Dasch und Finanzministerin Ursula Liegl. Zünftig ging es auch im Keller zu. Dort hatten die "Himmelfahrts-Kids" eine Bar mit alkoholfreien Mixgetränken aufgebaut.

Für die Bewirtung zum Kaffee stand ein Büfett mit selbstgebackenen Kuchen von den Kolpingsfrauen bereit. Das Helferteam richtete in der Küche Brotzeiten her und hatte reichlich für Getränke gesorgt. Für die Kinder gab es für den Eintrittspreis Gutscheine für eine Würstlbrotzeit, ein Getränk und den Einkauf am Stand mit Süßigkeiten. Von diesen Möglichkeiten wurde reichlich Gebrauch gemacht. Getränke und Würstl für die Kinder waren gespendet worden, wodurch sich die Kosten in Grenzen hielten.

Lob gab es auch für die vielen Helfer, die bei Aufbau, Durchführung des Kinderfaschings und Aufräumen zu Werke gingen.

ml/Mangfall-Bote

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser