Aus Ihrer Region

Biomassehof Achental: Bioenergie für Ihre Region

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Grassau - Der Biomassehof Achental in Grassau ist Ansprechpartner zu allen Fragen der Bioenergie in Ihrer Region. So verheizen Sie nicht Ihr Geld!

Für Ihre bestehende Anlage liefert der Biomassehof Achental den benötigten Brennstoff aus regionalen Quellen und initiiert zugleich neue Projekte. "Immer mehr Kunden setzen auf den Einsatz von Energieholz in Form von Holzpellets oder Hackschnitzel", erklärt Geschäftsführer Wolfgang Wimmer.

Biomassehof Achental GmbH & Co.KG

Eichelreuth 20

83224 Grassau

Telefon: 08641 6941430

Fax: 08641 69414329

Mail: info@biomassehof-achental.de

Homepage: biomassehof-achental.de

Ein wesentlicher Garant für die Energiewende ist die Bioenergie. Ihr Anteil an den erneuerbaren Energieträgern macht derzeit bundesweit bereits etwa 67 Prozent aus.

Um diesen steigenden Bedarf aus regionalen Quellen dauerhaft und umweltfreundlich zu decken, wurde der Biomassehof Achental in Grassau gegründet. Dieser versteht sich als regionaler Motor zur verstärkten Entwicklung der großen Potenziale für erneuerbare Energien, insbesondere der Bioenergie. Dabei arbeitet der Biomassehof mit einem breiten Partnerspektrum aus öffentlichen Trägern, privaten Unternehmen, wissenschaftlichen Instituten, Lieferanten, Konsumenten und Privatpersonen zusammen.

Die Leistungen des Biomassehofs Achental im Überblick:

  • Langfristige Belieferung der öffentlichen und privaten Biomasseöfen in der Region
  • Aufkauf und Produktion von Wald-Hackschnitzeln, Holz-Pellets und Holzbriketts in hoher Qualität und zu verlässlichen Preisen. Hier geht es zur Strategie des regionalen Bezugs!
  • Sammlung und Verwertung von gemeindlichen und privaten Holzabfällen (Landschaftspflegeholz)
  • Trocknung und Aufbereitung der angelieferten Biomasse
  • Initiierung und Hilfe bei der Errichtung von weiteren Biomasseanlagen, insbesondere in den Bereichen technische Auslegung, Biomassebereitstellung und Finanzierung
  • Öffentlichkeitsarbeit, Umweltbildung und Information im Besucherzentrum
  • Vermarktung von regionalen Produkten, Informations- und Beratungsleistungen, Stärkung der Wirtschaft unserer Region.

Holzpellets und Hackschnitzel

Holzpellets

Starke Partner sind gerade beim Vertrieb von industriellen Produkten sehr wichtig. Daher vertreibt der Biomassehof mit der Marke "FireStixx" eine der renommiertesten Pelletmarken. Diese sind ab Lager (lose), angeliefert mit eigenem Lkw und in handlichen 15 Kilogramm schweren Säcken erhältlich.

Die losen Pellets können auf Wunsch des Kunden auch mit pelprotec® veredelt werden. Dabei handelt es sich um ein völlig natürliches Verfahren, das die FireStixx Premium-Pellets noch hochwertiger macht! Die Pellets werden beim Befüllen des Vorratslagers noch im Tankfahrzeug veredelt. In dem Moment, wenn die Pellets in die Blasleitung gelangen, werden diese mit einem hauchdünnen, natürlichen Schutzfilm überzogen. Laut TÜV-Gutachten entsteht beim Befüllen des Lagers um bis zu 95 prozent weniger Staub.

Hackschnitzel

Die Hackschnitzel kommen aus den Wäldern der Region. Am Biomassehof werden diese getrocknet, gelagert und stehen anschließend als hochwertiges Brennmaterial zur Verfügung. Mit dem betriebseigenen Pumpfahrzeug können die Hackschnitzel auch in geschlossene Lagerräume eingeblasen werden.

Hier finden Sie den Biomassehof Achental:

- ANZEIGE -

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Leben

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser