Laufen und Reichenhall Kopf an Kopf

Entbrannter Zweikampf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der aktuelle Tabellenführer SV Laufen im Bild: Stehend von links: Trainer Hans Obermayer, Moses Onyekosor, Jonas Gembala, Lorenz Fuchs, Kurt Weixler, Maximilian Obermayer, Simon Maier, Michael Felber, Trainer Frank Lehnert und Trainer Anton Mühlthaler. Sitzend von links: David Feil, Niklas Reiter, David Lehnert, Thomas Rudholzer, Abdul Shaheen, Simon Spitz und Jonas Oberholzner. Foto: Christian Schmidbauer für den SV Laufen

Laufen - Laufen: In der Gruppe Ruperti 1 bei den B-Junioren entbrennt mittlerweile ein Zweikampf um den Aufstieg in die Kreisklasse. Neben der SG Reichenhall/Bayerisch Gmain ist dies aktuell der SV Laufen, der als Wintermeister in die Pause ging.

Viele Auswärtsspiele musste der SV Laufen in der Hinrunde bestreiten. Dies bedeutet, dass die Salzachstädter ab dem Frühjahr viele Auftritte auf heimischen Rasen zu bestreiten haben. In der Gruppe Ruperti 1 der U17-Mannschaften entbrannte mittlerweile ein Zweikampf um die Spitze und den Aufstieg in die Kreisklasse. Der SV Laufen steht aktuell nach 9 Spielen mit 25 Punkten auf dem 1. Tabellenplatz, dicht gefolgt von der SG Reichenhall/Bayerisch Gmain, welche nach 8 Spiele 22 Punkte auf dem Konto haben.

Vieles lief in der Hinrunde richtig gut für die Salzachstädter als auch für die Kurstädter. Keine einzige Niederlage mussten die Mannschaften bis zuletzt hinnehmen, lediglich ein mageres Unentschieden beim direkten Duell markieren die bisher weiße Weste der Teams. Auch bei der Torbilanz geizten weder der SVL noch die Kurstädter. Der SVL erzielte satte 62 Tore, zehn Stück mehr als der direkte Verfolger aus Reichenhall. Jedoch können diese ihre Abwehr noch dichter halten als die Laufener. Reichenhall hat nur sechs Gegentore kassiert, der SV Laufen zehn Stück davon.

Sechs Punkte hinter dem Spitzenduo markiert der SV Saaldorf den 3. Platz. Eigentlich muss man davon ausgehen, dass, wenn nichts Schlimmeres passieren sollte, die beiden Erstplatzierten den Aufstieg um die Kreisklasse ausmachen werden und die weiteren Konkurrenten aus Saaldorf, Waging/Petting und Traunwalchen/Palling auf die Plätze verweisen wird. Eine äußerst spannende Rückserie wartet also für die U17 Mannschaften der Gruppe Ruperti 1.

Die meisten Einsätze für den SV Laufen kann Torhüter Thomas Rudholzer mit 9 Spielen und darin enthaltenen 720 Minuten aufweisen. Mit Abstand erfolgreichster Torschütze der Salzachstädter und damit mit satten 20 Toren Vorsprung auch Erstplatzierter der Gesamttorjägerliste ist Kapitän Kurt Weixler, der in den neun Partien markige 32 Tore erzielen konnte.

Die Ergebnisse des SVL im Einzelnen: SV Saaldorf – SV Laufen 2:5; SG Traunwalchen/Palling – SV Laufen 1:3; SG Waging/Petting – SV Laufen 1:4; SC Vachendorf – SV Laufen 2:5; SG Ruhpolding/Inzell – SV Laufen 0:10; SV Laufen – SG Surberg/Neukirchen 3:0; SG Reichenhall/Bayerisch Gmain – SV Laufen 3:3; SV Laufen – SG Schleching/Reit im Winkl 21:1 und FC Hammerau – SV Laufen 0:8.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser