Vollbesetzter Saal im Gasthaus Greimel spielte Stadtmeister aus

Sohn wird vor dem Vater Stadtmeister

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Stellvertretene CSU-Ortsvorsitzende Alexander Schug, Johann Eder, Stefan Haunerdinger, Siegi Oberauer (hinten), Josef Haunerdinger und Ortsvorsitzender Bernhard Salomon.

Laufen - Laufen: Traditionell am Volkstrauertag fand in Laufen wieder die Stadtmeisterschaft im Schafkopfen statt. Stefan Haunerdinger erwies sich dabei am Sonntagabend im Gasthaus Greimel als der erfolgreichste Kartenspieler und holte sich vor seinem Vater Josef Haunerdinger den Titel.

Vollbesetzt war der Saal des Gasthauses Greimel in Laufen zur Schafkopf-Stadtmeisterschaft. Der CSU Ortsverband Laufen-Leobendorf lud dazu ein. Unter Spielleitung von Alexander Schug und Siegi Oberauer wurde der neue Stadtmeister ausgespielt. An 18 Spieltischen schenkten sich die Schafkopfer wenig und voll konzentriert wurde zur Sache gegangen.

Nach einiger Spielzeit stand das Endergebnis der Stadtmeisterschaft 2016 fest. Neuer Stadtmeister 2016 im Schafkopfen wurde Stefan Haunerdinger, der sich über den Siegespokal freuen konnte. Er verwies seinen Vater Josef Haunerdinger auf den 2. Platz. Auf Platz 3 schloss Johann Eder das Turnier ab.

Der nächste Stadtmeister wird im kommenden Jahr, am Sonntag, den 19. November 2017 ausgespielt. Erneut findet das beliebte Turnier am Volkstrauertag statt.

Der CSU Ortsvorsitzende Bernhard Salomon bedankte sich am Schluss bei allen Teilnehmern, bei den Spielleitern und überreichte die Siegerpokale an die drei Erstplatzierten.

CSU Laufen-Leobendorf

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser