Erfolgreicher Stratosphärenflug in Berchtesgaden

P-Seminar aus Berchtesgaden schickt Wetterballon in die Stratosphäre

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
überflogenes Gebiet

Berchtesgaden - Die beiden Zwölftklässler Florian Hönes und Thomas Gruber schickten im Rahmen des P-Seminars "MINTbegeistert!" des Gymnasiums Berchtesgaden einen heliumgefüllten Wetterballon in die Stratosphäre.

Der Ballon führte als Nutzlast zwei Kameras, zwei GPS-Tracker und einen Datenlogger für Höhe, Temperatur, Geschwindigkeit über Grund, Steig-/Sinkgeschwindigkeit, Luftdruck und Luftfeuchtigkeit mit. Der Start war am Sportplatz Breitwiese, die Landung erfolgte nach dreieinhalb Stunden Flugzeit in St. Martin bei Lofer. Nun werten die Schüler die gewonnenen Daten aus.

Der geschnittene Film wird öffentlich vorgeführt im Rahmen der großen Naturwissenschafts-Show "Relativ Abgehoben" am Donnerstag, den 20. Oktober um 18.00 Uhr im Gymnasium Berchtesgaden. Finanziell unterstützt wurden die Schüler bei ihrem Projekt durch das Schülerforschungszentrum Berchtesgadener Land.

Martin Hofreiter

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser