DFB-Mobil zu Gast in Laufen

Aktuelles modernes DFB-Training

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die F2-Jugend und G-Jugend des SV Laufen mit den DFB-Trainern und einigen Jugendbetreuern des SV Laufen

Laufen - Laufen: Das DFB-Mobil war am vergangenen Freitag beim SV Laufen zu Gast. Es wurden beim Besuch die neuesten Trainingsmethoden, speziell für „Bambini“ präsentiert und an einer Demotrainingseinheit vorgeführt.

Pünktlich trafen die Spieler der F2-Jugend und G-Jugend des SV Laufen samt interessierter Eltern am Sportgelände des SV Laufen ein. Dort warteten schon die ausgebildeten DFB-Trainer, die mit dem bekannten DFB-Mobil anreisten, als auch die Jugendbetreuer des SV Laufen.

Die DFB-Trainer präsentierten in einer über 1-stündigen Demonstrationseinheit mit den Jugendkickern die neuesten Trainingsmethoden für die jüngsten Altersklassen im Fußballsport. Auf dem Hauptplatz des SV Laufen hatten die Jugendliche jede Menge Spaß bei der Trainingseinheit. Die vereinzelten Trainingsschwerpunkte wurden in spielerischer Art und Weise erarbeitet. Währenddessen wurden die anwesenden Jugendtrainer und Jugendleiter Christian Schmidbauer über die neuesten Methoden in der Theorie informiert und konnten im Praxisteil dies sofort augenscheinlich betrachten.

Nach einer wissensreichen Einheit verabschiedeten sich die DFB-Trainer mit Geschenken von den Kindern und Trainern und wünschten allen viel Erfolg und Spaß in den weiteren Monaten und Wochen.

Der SV Laufen bedankt sich recht herzlich für den Besuch des DFB-Mobils und für die augenscheinliche Darbietung der modernen Trainingsmethoden. Natürlich kann jeder interessierte Bambini zu den regulären Trainingseinheiten (Samstag 10.30 Uhr bis 12 Uhr) am Sportgelände vorbeischauen und sich der Truppe anschließen. Jeder ab Geburtsjahrgang 2011 ist herzlich willkommen.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser