Wie abgesprochen

Zweimal 3:1 Auswärtssieg

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Präsentiert sich derzeit, so auch in Schönau, in guter Form: Laufens Florian Stapfer.

Laufen - Laufen: Ein Schelm, der dabei denkt, dass sich die beiden Herrenmannschaften in Bezug auf den Endstand am Samstag abgesprochen haben. Doch so einfach ist Fußball dann doch wieder nicht. Nichtsdestotrotz siegten beide Teams mit 3:1 auf fremden Platz. Die 1. Mannschaft besiegte den Tabellenvorletzten der SG Schönau 2, die "Zweite" konnte mit gleichem Ergebnis aus Kammer die Heimreise antreten.

Fast zur Mittagsstunde (13 Uhr) empfing die SG Schönau 2 im heimischen Alpenstadion die 1. Mannschaft des SV Laufen in einer A-Klassen-Partie. Es braucht nicht immer Glanz, um einen Pflichtsieg einzufahren. So auch unterm Bergpanorama in Schönau. Gerhard Nafe brachte den Favoriten aus Laufen in der 14. Minute mit 1:0 Führung. Dominik Lindner erhöhte den Spielstand auf 2:0 (43.). Somit sollte eigentlich nicht mehr viel anbrennen für die Salzachstädter. Allerdings gelang dem Hausherren in der 54. Minute der 1:2 Anschlusstreffer durch Jonas Rolf. Es drohte sich nun ein kleines Kartenfestival anzukündigen, welches ihren Zenit in der 66. Minute erreichte. Wegen einer Unsportlichkeit schickte Schiedsrichter Lukas Esterbauer (TSV Fridolfing) Schönaus Stefan Althaus vom Feld. Bis zur 85. Minute wurden noch einige Verwarnungen verteilt, bevor David Cienskowski mit seinem Treffer den 3:1 Endstand für den SV Laufen herstellte.

Alle drei Toptorjäger des SV Laufen konnten somit in Schönau ihr Torkonto aufbessern und sicherlich weiteres Selbstvertrauen für bevorstehende Aufgaben tanken.

Max Hanels C-Klassen-Team des SV Laufen 2 reiste zum Abendspiel zur DJK Kammer 2. In der ersten Halbzeit gab es nichts erwähnenswertes, ein schlichtes 0:0 zum Pausentee. Der zweite Durchgang ging jedoch für beide Seiten vielversprechend los. In der 50. Minute netzte Jakob Ober für die Hausherren zur Führung ein. Dieser Abstand hielt nicht lange, denn Michael Townley glich schon in der 53. Minute aus. Bevor irgendwelche Gefahren lauerten, Fußball ist ja ein unberechenbarer Sport, brachte Thomas Richter in der 70. Minute den Gast in Führung. Paul Fehsenmayr machte dann für Laufens Farben den zweiten 3:1 Auswärtssieg des Tages fix. Er erzielte den Treffer in der 84. Minute.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser