Punkteteilung im Spitzenspiel

Gerechtes Unentschieden in Burghausen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Friedliche Abendstimmung am Himmel in Burghausen - doch auf dem Feld ging es durchaus nicht so friedlich in den Zweikämpfen zur Sache

Laufen - Burghausen: Erster gegen Zweiter, so lautete die Paarung am zweiten durchführbaren Spieltag (Wetterausfälle) der Damen-Kreisliga. Der TV 1869 Burghausen (Tabellenführer) empfing den punktgleichen und direkten Verfolger der SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf. Unter Flutlichtbedingungen trennten sich die beiden Teams in einer intensiven Partie leistungsgerecht mit 1:1 Unentschieden.

Sowohl die Wacker-Salzachstädter als auch die Gäste aus Fridolfing, Laufen und Leobendorf konnten bei ihrem ersten Punktspiel einen Sieg hinlegen und betraten mit mehr oder weniger weißer Weste den Sportplatz des TV 1869 Burghausen. Der TV Burghausen besiegte auf eigenem Platz die SG Söllhuben/Frasdorf mit glatten 4:0 Toren, die SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf tat sich ein bisschen schwerer, konnte aber schlussendlich auch sicher mit siegen, 4:2 gegen den TuS Bad Aibling 2.

Man konnte also ein spannendes Match erwarten, dass vor 40 Zuschauern am Samstag um 17 Uhr angepfiffen wurde. Beide Teams kamen fast mit vollem Spielermaterial und schenkten sich im Laufe der 90 Minuten nur wenig.

In der ersten Hälfte bestimmte der Hausherr aus Burghausen das Match. Die Gäste waren im ersten Durchgang ein wenig schläfrig unterwegs und kamen nur langsam ins Match. Die Quittung erhielten die angereisten Damen in der 34. Minute als Tamina Weinzierl zur 1:0 Heimführung einschoss.

Die SG Fridolfing/Laufen/Leobendorf wollte dieses Spitzenspiel keinesfalls verlieren und unternahm im zweiten Durchgang deutlich mehr. Viele harte Zweikämpfe musste Schiedsrichter Oldenburger aus Garching an der Alz beurteilen, konnte aber sicherlich nicht jede Aktion ahnden und zückte erst in der letzten Spielminute eine Verwarnung (die Einzige im Match) für die SG-Spielerin Christina Demm.

Kurz nach Wiederbeginn des ersten Durchgangs gelang Corinna Pöhlmann, der Torgarantin der Gäste der 1:1 Ausgleichstreffer in der 49. Minute, der auch zugleich den gerechten Endstand markierte. Tabellarisch änderte sich am Samstag durch dieses Ergebnis nichts. Erst am Sonntag könnte sich die Situation verändern, wenn der TuS Bad Aibling 2 einen Sieg aus Chieming nach Hause fährt.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser