Raiffeisenbank Rupertiwinkel eG unterstützt SV Laufen

Danke an die Raiffeisenbank

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die E2-Jugend-Mannschaft des SV Laufen für die Saison 2016/2017 in den neuen Trikots: Stehend von links: Fynn Weixler, Nico Jani, Markus Feil und Harika Schuhbeck von der Raiffeisenbank Rupertiwinkel eG, Trainer Fatos Krasniqi, Julian Schroll und Molos Bajgora. Sitzend von links: Marie Obermeier, Thomas Feil, Vinzenz Scheungrab, Bastian Lederer, Maxi Strang und Leon Bach.

Laufen - Neues Spieljahr, neues Glück – so auch für den Jugendjahrgang 2007 des Sportverein Laufen 1927 e.V. Im letzten Spieljahr erreichte die Truppe um Trainer Fatos Krasniqi im F1-Bereich einiges und gewann unter anderem den Libella-Pokal der F-Junioren. Nun heißt es eine Spiel-bzw. Jahrgangsklasse nach oben.

Ab September wird nun die Mannschaft im E2-Junioren Bereich ihr neues Glück wagen. Um dieses Glück noch ein wenig zu verstärken und natürlich auch die Motivation hoch zu halten, unterstützte die Raiffeisenbank Rupertiwinkel eG die Jugend des SV Laufen. Die heimische Bank stellte einen neuen Trikotsatz für die erfolgreiche Jugendarbeit zur Verfügung, welche die E2-Junioren vor kurzem freudig entgegennehmen konnten.

Der Dank gilt der Raiffeisenbank Rupertiwinkel eG für die großartige Unterstützung der Jugendarbeit des SV Laufen und für die inbegriffenen neuen Trikots der Marke Adidas.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser