Cienskowski auf dem Weg zu alter Form

Selbstvertrauen getankt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Scheint derzeit auf einem guten Weg zu sein, seine im vergangenen Spieljahr verloren gegangene Form und Kaltschnäuzigkeit wiederzufinden. Laufens Sturmspitze David Cienskowski.

Laufen - Nachdem das Match der 1. Mannschaft des SV Laufen am Mittwoch abend gegen den TSV Bad Reichenhall (0:4) nicht überzeugend war, tankte die Hermann Lindner Truppe am Samstag beim Test in Erlstätt Selbstvertrauen. Mit 6:1 gewannen die Salzachstädter den Test beim gleichklassigen SV Erlstätt.

Schon zur Halbzeit lag der SV Laufen mit 3:0 in Front. David Cienskowski (11. Minute), Michael Hollinger (14.) und Dominik Lindner (17.) sorgten für den frühzeitigen komfortablen Vorsprung. Auch im zweiten Durchgang lies man auf dem Sportgelände des SV Erlstätt nichts mehr anbrennen und erhöhte den Spielstand bis zum Schluss auf ein sattes 6:1. Maximilian Weber erzielte zwar zu Beginn ein Eigentor, doch Dominik Lindner in der 52. Minute, Gerhard Nafe (60.) und erneut David Cienskowski in der 73. Minute konnten die Laufener Farben jubeln lassen.

Dieser Sieg war wichtig fürs Selbstvertrauen, doch entscheidend allerdings, und das ist jedem klar, ist der Punktspielbetrieb. Und dieser zählt ab 6. August 2016 mit dem Auswärtsspiel beim SV Kirchanschöring 3, der übrigens vor wenigen Wochen beim SV Erlstätt nicht über ein 1:1 Unentschieden hinaus kam.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser