56 Tore in 15 Spielen

Heißer Fußballzauber in Laufen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Maxi Strang (rot) unter den Augen von Kapitän Nico Jani gewinnt im Match gegen den ASV Piding für seine F1-Jugend des SV Laufen den Zweikampf.

Laufen - Laufen: Das alljährliche Jugendfußballturnier beim SV Laufen erwies sich zum einen wieder als Zuschauermagnet, aber auch als eine spannende und heiße Angelegenheit, welche viel Fußballzauber zu bieten hatte. Auf der Laufener Sportanlage trafen sich am vergangenen Wochenende G-Jugend, B-Jugend, E-Jugend und F-Jugend Mannschaften aus Nah und Fern, um sich aufopferungsvoll und einsatzfreudig zu messen.

Den Beginn beim Jugendturnierwochenende gestalteten sechs G-Jugend-Mannschaften. Obwohl bei der G-Jugend traditionell keine Ergebnisse mitgezählt werden, wurde doch am Rande der Spiele fleißig mitgerechnet und ausgewertet. Im Modus "Jeder gegen Jeden" konnte sich jedes teilnehmende Team mit den anderen Teilnehmern messen und dabei feststellen, wie weit man in der Entwicklung fortgeschritten ist. Hauptsächlich hatten aber die Jungs und Mädels der "kleinsten" Kicker der Vereine viel Spaß bei optimalen Wetterbedingungen in Laufen. Über Medaillen und Gummibärchen konnten sich bei der Siegerehrung folgende Mannschaften freuen: SV Leobendorf, SC Anger, TSV Waging, FC Hammerau, der Gastgeber SV Laufen und BSC Surheim.

Kurz nachdem die G-Junioren den Platz verließen, begannen die Vorbereitungen für das U17 Blitzturnier. Teils weit angereist waren die Mannschaften und zeigten trotz aufkommenden Gewitterströmen und einigen Unterbrechungen aufgrund Starkregen, Blitz und Donner über vier Stunden ansehnlichen Fußball. Vier Mannschaften waren es schließlich, die sich im gleichen Modus wie zuvor gegenüberstanden. Ähnlich der gerade stattfindenden Europameisterschaft gab es oftmals knappe Ergebnisse, wobei sich zum Ende des Turniers ein ziemlich ungefährdeter Turniersieger herausstellte. Die Fans, welche die Auswärtsmannschaften begleiteten, bereicherten die Matches mit ihren Anfeuerungen und die gute Laune auf dem Laufener Sportgelände ließ sich durch die einsetzenden Gewitter nicht vertreiben. Den Turniersieg sicherte sich schlussendlich die Mannschaft, welche die weiteste Anreise zu bestreiten hatte. Die JFG Inn-Achental konnte mit 9 Punkten den 1. Platz sichern. Erst im letzten Turnierspiel konnte der SB Chiemgau Traunstein den zweiten Sieg einfahren und somit Platz 2 belegen. Der Gastgeber der SG Laufen/Leobendorf schloss mit 3 Punkten auf dem Bronzeplatz ab und verwies die SG Scheffau-Schellenberg, denen leider kein Punkt vergönnt war, auf dem 4. Platz. Bei der Siegerehrung konnten sich die Teams über neue Derbystar-Spielbälle freuen.

Äußerst spannend und einsatzfreudig ging es am Sonntag weiter. Viele Zuschauer ließen sich das gute Ausflugswetter nicht nehmen und besuchten das Sportgelände des SV Laufen. Das E-Jugend-Turnier am Vormittag gestaltete sich größtenteils äußerst ausgeglichen und es gab wenig Ausreißer noch oben oder nach unten. 30 Tore fielen in 15 Spielen, was bei einer Spielzeit von 12 Minuten eine äußerst ansehnliche Quote darstellte. Nur eine Mannschaft setzte sich früh ab und war auch im Kampf um den Turniersieg nicht mehr einzuholen. Der FC Hammerau, kurz zuvor im Pokalwettbewerb ganz oben gelandet, stellte sich schnell als Turnierfavorit heraus und holte sich den Sieg mit 13 Punkten. Hinter dem Club sammelten sich drei Mannschaften eng darauffolgend. Zweiter wurde dabei der BSC Surheim mit 8 Punkten. Beim dritten Platz entschied die Tordifferenz um lediglich 1 Tor den Ausgang. Dieses eine Tor mehr erzielte nach 7 Punkten der TSV Waging. Punktgleich lediglich mit einem Tor weniger in der Differenz zu Waging konnte der Gastgeber des SV Laufen durchaus für einige überraschend den hervorragenden 4. Platz hinlegen. Drei Punkte trennte das dichtgedrängte Mittelfeld im Endklassement von den weiteren Plätzen. Diese erreichte der TSV Fridolfing mit 4 Punkten (5. Platz) und der TSV Berchtesgaden auf Platz 6 mit 2 Punkten. Berchtesgaden war dabei die einzige Mannschaft, welche dem Turniersieger Punkte kostete. Medaillen, Gummibärchen, lobende Worte und viel Applaus von den Zuschauerrängen schlossen das leistungsmäßig gute E-Jugend-Turnier in Laufen ab.

Ein Höhepunkt jagte den anderen, denn zum Abschluss wartete ein F-Jugend-Turnier. Schon allein die geschossenen Tore bei diesem Turnier in Laufen zeigte die Offensivfreudigkeit der Teilnehmer. 56 Tore in 15 Spielen scheinen dabei rekordverdächtig. Und die Kicker ließen sich da durchaus von den Zuschauern und Fans antreiben, die genauso wie die Spieler kräftemäßig nie nachließen. Fast über drei Stunden duellierten sich die sechs teilnehmenden Teams bei herrlichen Fußballtemperaturen und spielten die jeweiligen Platzierungen aus. Der österreichische Gast vom SSC Großgmain, der spielerisch mehr als zu überzeugen wusste, setzte sich früh ab und sicherte sich im Schlussspurt mit 13 Punkten den Turniersieg. Knapp gefolgt allerdings vom SV Laufen 1, der vor allem in der Mitte des Turniers wusste, wie man die österreichischen Gäste noch gefährden könnte. Der SVL 1 holte 11 Punkte und sich somit den "Silberplatz". Dritter mit 7 Punkten wurde der FC Hammerau, der sich diesen Platz ebenfalls knapp sichern konnte, denn schon mit 6 Punkten landete der ASV Piding auf dem 4. Platz. Die zweite Mannschaft der gastgebenden Salzachstädter landete auf Platz 5 mit 4 Punkten und die äußerst junge Truppe vom SV Saaldorf, die sich aufopferungsvoll gegen das starke Teilnehmerfeld aufbäumte, konnte sich mit 1 Punkt achtvoll aus dem Turnier verabschieden. Ebenfalls schöne Medaillen und Gummibärchen versüßten den Teilnehmern den Sonntag nachmittag in Laufen.

Die Jugendabteilung des SV Laufen bedankt sich bei allen teilnehmenden Mannschaften, Trainern und Betreuern. Bei den zahlreich angereisten Eltern, die für gute Fußballstimmung sorgten. Bei den Sponsoren des SV Laufen, u.a. der Metzgerei Braunsperger, Getränke Greimel und McDonalds Freilassing. Großer Dank gilt auch den vereinseigenen Helfern, die zum Gelingen des Turniers beigetragen haben. Der SV Laufen gab bekannt, dass auch im nächsten Jahr (Anfang Juli) wieder ein Jugendturnierwochenende stattfinden wird und freut sich schon vorab wieder über zahlreiche Teilnahme.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser