Torschützenkönig bei der U17

Kurt Weixler setzt sich zum zweiten Mal die Krone auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Konnte sich zum zweiten Mal in Folge die Torjägerkrone aufsetzen: Laufens Kurt Weixler.

Laufen - Laufen: Schlussendlich wollte es mit dem Aufstieg in die Kreisklasse für die B-Junioren der SG Laufen/Leobendorf um einiges nicht klappen. Das U17-Team schloss die Gruppe als Tabellenvierter ab und wird ab Sommer einen neuen Meisterschaftsanlauf starten. Kurt Weixler ragte als Torjäger heraus und setzte sich die Torschützenkrone auf.

Mit 15 Punkten nach 16 Spielen landete das U17-Team der SG Laufen/Leobendorf in der Ruperti-Gruppe 1 auf dem 4. Tabellenplatz. Die Mannschaft des Trainerquartetts Obermayer/Lehnert/Kramer/Niederstraßer ließ im Verlauf der Saison in einigen „Big-Point-Matches“ zu viele Punkte liegen, um in der Schlussphase nochmals ernsthaft in den Meisterkampf eingreifen zu können. Mit 10 Siegen, 1 Unentschieden und 5 Niederlagen schloss man mit einem positiven Torverhältnis von 30:20 trotz alledem im Spitzenfeld der Liga ab. Leider ist auch am Saisonende das Tabellenbild noch immer ein wenig verzerrt, da schon zu Beginn der Saison einige Mannschaften ohne Wertung das Feld komplettierten und im Verlauf des Jahres auch noch Rückzuge von weiteren Teams zu verschmerzen waren.

Meister und somit Aufsteiger in die Kreisklasse wurde der SC Inzell mit 22 Punkten, knapp mit 1 Punkt Vorsprung vor der DJK Otting. Gegen den Meister unterlagen die Salzachstädter zweimal mit je 2:4 und 1:5.

Die meisten Einsatzzeiten bei den B-Junioren der SG Laufen/Leobendorf konnte mit 1.280 Minuten und 16 Einsätzen Michael Felber seinem Konto gutschreiben. Dies bedeutet, dass Felber jede Minute bei jedem Spiel die volle Spielzeit auf dem Rasen stand. Knapp gefolgt werden sie von Simon Maier, der mit ebenfalls 16 Einsätzen auf 1.224 Minuten kommt.

Schon im vergangenen Jahr konnte die Mannschaft, damals als C-Junioren ein wenig feiern. Ihr Stürmer und Kapitän Kurt Weixler holte sich in der damaligen Gruppe ungefährdet die Torjägerkrone. Auch dieses Jahr kann sich Weixler über diesen inoffiziellen Titel freuen. Wiederum sicherte sich der Laufener Stürmer mit 18 Treffern die „Kanone“. Diesmal allerdings deutlich knapper, denn mit 16 Treffern schart sich hinter Weixler im Endklassement die Konkurrenz aus Kammer und Grabenstätt. In der internen Torjägerliste folgen auf Weixler Simon Maier mit 9 Treffern und Jonas Zehentner mit 7 Torerfolgen.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser