Wiederum knapper Sieg der U13

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Jonas Fischinger knallt mit Wucht den Strafstoß zur 2:1 Führung ins Netz

Laufen - Laufen: "Lieber knapp gewinnen, als verlieren," ein Zitat mit einem Lächeln nach dem U13-Match des SV Laufen auf heimischer Sportanlage gegen den SC Inzell, welches den Nagel auf den Kopf trifft. Wiederum sehr knapp mit 3:2 siegten die Salzachstädter Jungs und können somit punktemäßig mit der Spitzengruppe der Liga aufschließen. Zwei Siege in den letzten zwei Spielen - der Trend ist momentan der Freund der D-Jugend des SV Laufen.

Rasant begannen die Jungs des SV Laufen im Match gegen den vor ihnen platzierten Mannen des SC Inzell. Schon in der Anfangsphase hatte Maxi Eidenhammer zwei Möglichkeiten die schnelle Führung zu erzielen, scheiterte jeweils allerdings am Schussglück. Und wenn du vorne....(wir sparen uns die Fußballweisheit). Trotz großem Ballbesitz und Ballhoheit musste man in der 16. Minuten den Rückstand hinnehmen. Der sehr gezielte Eckball von Inzells Stefan Holzner fand den Kopf von Stefan Rieder, der das Leder unter die Latte setzte - 0:1. Der SV Laufen agierte allerdings weiterhin ballführend und konnte sich in der 28. Minute eine Doppelchance auf das Konto legen. Manuel Lankes und Maxi Eidenhammer scheiterten kurz hintereinander am Aluminium. Doch das Glück für den SC Inzell in dieser Phase sollte nicht lange anhalten. Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff gelang den Hausherren der Ausgleichstreffer. Mit einem schnellen Angriff über Lukas Schauer gelang der Obermayer/Fischinger-Truppe die gegnerische Abwehr auszuhebeln. Lukas Schauer bediente aus dem Halbfeld den fast freistehenden Manuel Lankes, der souverän zum 1:1 einnetzte (29.). Nichtsdestotrotz war der SC Inzell in der ersten Hälfte immer wieder gefährlich, zumeist durch gut vorgetragene Vorwärtsbewegung.

Auch im zweiten Durchgang hatte der SV Laufen zumeist die Ballhoheit an der Freilassinger Straße, konnte dabei aber immer wieder gefährlich vorgetragene Kontersituationen der Inzeller nicht verhindern, die erheblich Gefahr hervorriefen. Im Laufe des Spiels vermehrten sich zum Leidwesen der Hausherren die Torchancen der Gäste, die sich in dieser Statistik einen Überhang erarbeiteten, doch vorerst nichts Zählbares erreichen konnten. Die "Erlösung" für den SV Laufen in der 54. Minute. Nach einem Angriff des SV Laufen fiel Maxi Eidenhammer, von seinem Gegenspieler gestört, im Strafraum zu Boden. Strafstoß ! Diesen knallte Jonas Fischinger mit Wucht zum 2:1 in die Maschen. Und nur zwei Minuten später eine kleine Vorentscheidung der Partie. Manuel Lankes passte sehenswert in die Schnittstelle, wo Lukas Schauer Torwart Ludwig Kraus keine Chance ließ - 3:1. Fast wäre es noch was zum Zittern geworden, denn nur eine Minute vor dem Schlusspfiff gelang den Inzellern der Anschlusstreffer. Wiederum brandgefährlich nach vorne stürmend gelang den Gästen das 2:3 aus ihrer Sicht. Zuerst knallte ein Schuss von Philipp Ried an den Pfosten, den daraus resultierenden Nachschuss von Max Maier konnte Laufens Keeper Max Puffer nur abklatschen, so dass im zweiten Nachschuss Jonas Seitz den Ball im Tor unterbringen konnte. Es blieb allerdings bei diesem Spielstand und die Hausherren konnten sich über den zweiten knappen Sieg in Folge freuen.

An nächsten Wochenende kann sich die D-Jugend des SV Laufen "erholen" und noch eine Woche mehr die kleine Serie genießen, bevor man am Freitag, den 29. April 2016 um 18 Uhr erneut auf heimischer Sportanlage den derzeit Tabellenvorletzten der DJK Otting empfängt.

SV Laufen

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser