Obermayer löst Kautzschmann ab

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der neue Vorstand gemeinsam mit dem ehemaligen Vorsitzenden. Von links: Schriftführer Michael Scheungrab, 1. Vorstand Werner Obermayer, Peter Kautzschmann, 3. Vorstand Andreas Leistner und Schatzmeister Michael Schumann. Auf dem Foto fehlt: Helmuth Putzhammer (krankheitsbedingt)

Laufen - Das Interesse an der Jahreshauptversammlung der Laufener Fußballer war groß, der Saal im Gasthaus Greimel bis auf den letzten Platz besetzt. Neben den Berichten der einzelnen Abteilungsleiter standen eine Satzungsänderung und die Neuwahl des Vorstandes auf dem Programm. Nach zehnjähriger Tätigkeit stellte sich Peter Kautschmann nicht mehr als erster Vorsitzender zur Verfügung. An seine Stelle wurde Werner Obermayer einstimmig als Nachfolger gewählt.

„Vor zehn Jahren stand ich erstmals hier vorne, etwas zittrig er Stimme und in bestem sächsisch“ erinnerte sich Peter Kautschmann humorig an seine Anfangszeit als Vorsitzender des SV Laufen. Er habe ein Amt übernommen, bei dem sein Vorgänger Rupert Putzhammer große Fußstapfen hinterlassen hatte. Er dankte allen, die ihn bei seiner Tätigkeit all die Jahre unterstützt hatten, die Vorstandsmitglieder, Trainer, Spieler, Eltern, welche die Kinder zu den Wettkämpfen gefahren hatten, Platzwart, Putzfrau und Fahnenabordnung, Sponsoren ohne deren Unterstützung der Verein nicht aufrecht erhalten werden könnte. Eindringlich appellierte er: „Kauft nicht alles im Internet, auch wenn es praktisch ist. Denkt auch an die Firmen vor Ort die uns unterstützen!“. Der Verein solle weiterhin ein Ort sein, zu dem man gerne hingeht, wo man sich wohlfühlt und Freunde findet. „Es war eine schöne Zeit mit vielen Freundschaften für mich, ich danke Euch!“ Schriftführer Michael Scheungrab zeigte Aufnahmen vom Vereinsgeschehen per Power-Point-Präsentation. Der Leiter der Abteilung Fußball. Michael Niedermeier gab seinen Bericht aus den Spielzeiten. Zunächst 2013/14 und dann 2014/15 in der Kreisklasse 4. Erfreut zeigte er sich, dass bei den Relegationswettkämpfen 500 beziehungsweise 750 Zuschauer dabei waren. Mit dem Abschneiden der Mannschaften war er nicht ganz zufrieden, da man oftmals vom Abstieg bedroht war. „Wenn man immer vom Abstieg bedroht sei, macht es nicht immer Spaß, zu trainieren und zu spielen,“ so Niedermeier. Erschreckend hoch war die Zahl der Verletzungen, die Niedermeier aufzählte. Diese Männer fehlten natürlich und so halfen dankenswerterweise Spieler aus der AH oft in der 2.Mannschaft aus. Da sich die Situation mittlerweile stabilisiert hat, hoffte der Abteilungsleiter, dass dies so bleibe. Nicht nur, aber auch deshalb läuft seit dieser Saison immer zuerst die 1. Mannschaft auf und dann erst die „Rese“, damit man sich aushelfen kann. Die Ergebnisse der einzelnen Spiele werden immer auf der Homepage des Vereins sehr tagesaktuell bekannt gemacht und natürlich auch in den Tageszeitungen. Niedermeier zeigte sich ob der Nachfolgerlösung beim Trainerposten äußerst zufrieden und man sei weiter davon überzeugt mit Hermann Lindner die beste Lösung gefunden zu haben. Der Fußballabteilungsleiter dankte aber auch Ex-Trainer Manfred Reidinger für seinen jahrelangen Einsatz. Niedermeier betonte weiter, dass die Trainingsvoraussetzungen sehr gut seien, auch die Beteiligung erfreulich. So könne es weitergehen.

Christian Schmidbauer ist seit knapp vier Jahren Jugendleiter Fußball. Er stellte zunächst grundsätzliche Betrachtungen an über den Begriff „Jugend“, der so erst etwa 2oo Jahre alt ist. Beim SV Laufen stelle man seit einigen Jahren stabil 10-12 Jugendmannschaften. Die F und G üben bei Fairplay-spielen zunächst ohne Schiedsrichter. An die 150 männlichen und weiblichen Akteure sind dabei. Von A bis C wird zusammen mit Leobendorfern trainiert und gespielt. Eines der Highlights sei immer das Pfingstfußballcamp auf der Laufener Sportanlage, bei denen auch zahreiche Jugendliche von vielen Vereinen aus der Umgebung teilnehmen. Auch Meisterschaften gab es zu feiern, z.B.: die Titelgewinne der beiden U13-Mannschaften im vergangenen Sommer. Schmidbauer dankte ebenfalls wie sein Vorredner für die Unterstützung seiner Arbeit und wünschte sich, dass alle Jugendlichen sich beim SV Laufen am Fußballsport ausprobieren. Man müsse sich qualitativ und quantitativ hohe Ziele setzen, um die Jugendabteilung im Hinblick auf den Seniorenbereich durchlässig zu gestalten. Noch verhältnismäßig jung ist die Abteilung Bogenschützen, über deren beachtliche Erfolge Peter Lankes berichtete. Diese Gruppierung hat ein großes Anliegen: nachdem sie immer wieder von verschiedenen Übungsplätzen wegziehen musste, suchen die drei Mannschaften eine feste Bleibe. Es bestehen zwar schon Vorstellungen und Verhandlungen werden geführt, Definitiv fix ist aber noch nichts. Auch die Winterbleibe in Oberndorf sei durch geplante Baumaßnahmen gefährdet.

Kassier Michael Schumann gab einen detaillierten Bericht über die Finanzen des Vereins. Der Bau der Tribünenanlage hatte erhebliche Mittel erfordert, aber Dank der Unterstützung durch Sponsoren und Fördergeldern war es möglich, das Vorhaben zur Zufriedenheit durchzuführen. Alle seien darüber froh. Scherzhaft empfahl Schumann den Fußballern nach Möglichkeit Relegationsspiele - für den Etat zumindest positiv. Aber der Klassenerhalt ohne Relegation wäre ihm selbstredend auch lieber. Natürlich erfordert so ein Geschäftsbetrieb erhebliche Anstrengungen die aber hat die Vorstandschaft im Griff und Dank des Zusammenhalts und von Spenden konnte Kassenprüfer Hans Obermayer, der die Unterlagen zusammen mit Rupert Putzhammer durchgesehen hatte, eine satzungsgemäße ordentliche Kassenführung bestätigen. Die beantragte Entlastung der Vorstandschaft erfolgte daraufhin einstimmig. Eine Satzungsänderung ging ebenfalls einstimmig über die Bühne. Künftig soll ein dritter Vorsitzender gewählt werden, bisher waren es zwei. Der vierte Vorsitzende soll gleichzeitig das Amt des Schatzmeisters ausüben. Dafür wird der Spielerratsvorsitzende aus der Vorstandschaft gestrichen. Desweiteren gab es satzungstechnisch noch einige Kleinigkeiten abzustimmen und zu ändern. Alle Anträge der Vorstandschaft zu den Satzungsänderungen wurden einstimmig angenommen.

Bei der von Bürgermeister Hans Feil vorgenommenen Neuwahl wurden alle neuen Amtsträger per Akklamation gewählt. Erster Vorsitzender ist künftig Werner Obermayer, zweiter Helmuth Putzhammer, der erkrankt war aber seine Kandidatur erklärt hatte, dritter Andreas Leistner. Schatzmeister und zugleich vierter Vorsitzender bleibt Michael Schumann. Ebenfalls im Amt bestätigt wurden Schriftführer Michael Scheungrab, Abteilungsleiter Fußball Michael Niedermeier, Abteilungsleiter Bogenschießen Peter Lankes, Jugend-und Damenabteilungsleiter Christian Schmidbauer, technischer Leiter Josef Hollinger. Die beiden Rechnungsprüfer Rupert Putzhammer und Hans Obermayer wurden ebenfalls für zwei weitere Jahre gewählt. Beisitzer des Sportvereins sind künftig Peter Kautzschmann, Max Schmidt und Bernhard Geiselbrechtinger.

Der neue Vorsitzende hat sich ein großes Ziel gesetzt: Er will die 1. Mannschaft sportlich wieder weit vorne sehen, am besten in der Kreisliga. Er erinnerte daran, dass dies vor nicht allzulanger Zeit schon der Fall war und dahin sollte der SV wieder kommen. Er selbst habe in der damaligen A-Klasse (jetzt Kreisliga) gespielt und da sollte die Mannschaft wieder hin. Bei den Ehrungen zeigte sich dann, dass viele dem SV Laufen seit Jahrzehnten treu sind. Am längsten dabei ist Ernst Hertwig, Jahrgang 1925 und einst selbst aktiver Spieler.

Hannelore Bohm

Zurück zur Übersicht: Vereine & Parteien

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweis

Inhalte Drittanbieter
Die in diesem Ressort aufgeführten Artikel und Meldungen stammen nicht von der OVB24-Redaktion, sondern von den Vereinen, Parteien und Behörden aus der Region. Die Inhalte dieser Pressemeldungen spiegeln nicht die Meinung der Redaktion. Die OVB24-Redaktion übernimmt für die Inhalte der Artikel keine Haftung. Sollten Inhalte der hier veröffentlichten Artikel gegen die Netiquette verstoßen, können Sie diese der Redaktion melden - über den Button „Fehler melden“ (unterhalb der Überschrift des entsprechenden Artikels).

Live: Top-Artikel unserer Leser