Wohnraumanalyse für Stadtentwicklungskonzept

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Gebäude allein sagen noch nichts darüber aus, wie zufrieden die Menschen mit ihrer Wohnsituation sind, welche Verbesserungsmöglichkeiten und welche Verbesserungsbedarfe sie sehen.

Dazu bedarf es der Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger. Im Rahmen von gemeinsam.gestalten Stadtentwicklung Freilassing wurden deshalb in dieser Woche an alle Haushalte Fragebogen verteilt.

Der Bogen fragt die Wohnsituation ab und will auch  zu so wichtigen Themen wie Barrierefreiheit und Energienutzung im Wohnbereich zuverlässige und gültige Daten für Freilassing schaffen. Es wird nicht auf die Mikrozensusdaten zurückgegriffen, da es noch etwa zwei Jahre dauert bis die Daten zugänglich sind und vor allem wird dort nichts über die Zufriedenheit der Bewohner/innen und die Verbesserungsmöglichkeiten ausgesagt. Aspekte, die bei gemeinsam.gestalten Stadtentwicklung Freilassing grundlegend sind.

Das Ergebnis der aktuellen Haushaltsbefragung wird Grundlage für die weiteren Planungen in Freilassing. Eine Beteiligung an der Befragung ermöglicht die direkte Einflussnahme auf die weitere Entwicklung von Freilassing.

Pressemitteilung Stadt Freilassing

Rubriklistenbild: © cz

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser