An der Einmündung St2103/B304 bei Teisendorf

Vorfahrt missachtet: Drei Verletzte bei Unfall

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der Zusammenstoß war nicht mehr zu verhindern.

Teisendorf - Weil ein Fordfahrer seine Vorfahrt missachtete, konnte der Fahrer eines VW einen Zusammenstoß nicht mehr rechtzeitig verhindern.

Am Donnerstagnachmittag gegen 14.10 Uhr sind an der Einmündung der Staatsstraße 2103 in die B304 bei Teisendorf ein Ford und ein VW zusammengestoßen, wobei insgesamt drei Beteiligte vom Roten Kreuz notärztlich versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden mussten.

Ein 82-jähriger Reichenhaller fuhr laut Polizei mit seinem Ford auf der Staatsstraße 2103 von Anger kommend in Richtung Teisendorf. An der Einmündung zur B304 galt für ihn „Vorfahrt gewähren“.  Der Reichenhaller fuhr langsam an einem Lkw vorbei, der sich rechts eingeordnet hatte, und bog ohne anzuhalten mit unverminderter Geschwindigkeit nach links in die B304 ein. Ein von links kommender VW, der von einem 70-jährigen Ainringer gelenkt wurde, konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und erfasste den einbiegenden Ford auf der Fahrerseite.

Bilder: Unfall an der Teisendorfer Einmündung St 2103/B304

Die Leitstelle Traunstein schickte die Freiwillige Feuerwehr Teisendorf und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen und einer Notärztin zum Unfallort. Die Feuerwehr sicherte die Unfallstelle ab, kümmerte sich um den Brandschutz und reinigte die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen. Der 82-jährige Ford-Fahrer und seine 79-jährige Frau wurden in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht; der 70-jährige Ainringer wurde die die Kreisklinik Freilassing eingeliefert. Beamte der Freilassinger Polizei nahmen den genauen Hergang auf. Der Sachschaden beträgt rund 15.000 Euro. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Quelle: Pressemitteilung BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Teisendorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser