Bei der Abfahrt: Mountainbiker verletzt sich schwer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Teisendorf - Ein 65-Jähriger ist bei der Abfahrt von der Stoißer Alm gestürzt und schwer im Gesicht verletzt worden. Bergwacht und BRK flogen ihn ins Klinikum Traunstein.

Ein 65-jähriger Teisendorfer ist am Freitagnachmittag bei der Abfahrt von der Stoißer Alm am Teisenberg in Richtung Hub alleinbeteiligt gestürzt und schwer im Gesicht verletzt worden. Bergwacht und der Rettungsdienst des Roten Kreuzes versorgten den Mann und flogen ihn danach zum Klinikum Traunstein.

Der Teisendorfer war mit zwei weiteren Mountainbikern von der Stoißer Alm bergab in Richtung Hub unterwegs, als er gegen 14 Uhr rund vier Kilometer vor dem Weiler Niederreit plötzlich alleinbeteiligt stürzte und schwer im Gesicht verletzt wurde. Seine beiden Begleiter setzten per Handy einen Notruf ab, woraufhin die Leitstelle Traunstein das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen aus Teisendorf, dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ und den Bergwachten Bad Reichenhall, Freilassing und Teisendorf-Anger alarmierte.

Der genaue Einsatzort wurde zunächst im Bereich Loch bei Neukirchen vermutet, der Einweiser stand aber dann oberhalb von Hub, wo die Besatzung von „Christoph 14“ landete und zusammen mit dem Rettungswagen über die Forststraße bis zum Patienten fuhr. Der Mann wurde von Notarzt, Rettungsassistenten und Bergwacht medizinisch versorgt, zum Hubschrauber gefahren und dann zum Klinikum Traunstein geflogen. Beamte der Polizeiinspektion Freilassing nahmen den Unfallhergang auf. Nach ihren Angaben entstand am Fahrrad nur geringer Sachschaden.

ml/BRK BGL

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Live: Top-Artikel unserer Leser