Kirchlicher Segen für neuen Anbau

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Harmonisch fügt sich der Vereinsanbau in das Ensemble der Mehrzweckhalle Saaldorf ein.

Saaldorf - Der neue Vereinsanbau an der Mehrzweckhalle wurde durch Pfarrer Roman Majchar feierlich eingeweiht. Darin wurden Räume für die Ortsvereine eingerichtet.

Im neuen Anbau ist ein großer Proberaum mit den dazugehörigen Nebenräumen für die Musikkapelle Steinbrünning untergebracht, sowie im Untergeschoss weitere Räume für die Volksbühne Saaldorf und den Schützenverein Blechhütte Saaldorf.

Die Musikkapelle Steinbrünning unter der Leitung von Kapellmeister Michael Spitzauer eröffnete die kirchliche Segnung mit der Festmusik von Richard Wagner. Michael Spitzauer begrüßte insbesondere den Saaldorf-Surheimer Pfarrer Roman Majchar, Bürgermeister Ludwig Nutz und die anwesenden Gemeinderäte sowie zahlreiche Gemeindebürger.

Anwesend war auch Architekt Armin Riedl, dem die Planung oblag. Kapellmeister Michael Spitzauer bedankte sich bei der Gemeinde Saaldorf-Surheim und namentlich bei Bürgermeister Ludwig Nutz für die finanzielle Unterstützung. Er gab seiner Freude über den gelungenen Proberaum und die dazugehörenden Ausbildungsräume Ausdruck, es sind nun ideale Bedingungen für die Musikkapelle Steinbrünning geschaffen worden.

Dann nahm Pfarrer Roman Majchar die Segnung des Vereinsanbaues sowie der dazugehörenden Räumlichkeiten vor, wobei die Zeremonie von der Musikkapelle mit der „Intrade“ von Hans Freivogel umrahmt wurde. In seinen Grußworten betonte Bürgermeister Ludwig Nutz, dass die Notwendigkeit für dieses Projekt auch im Gemeinderat nicht unumstritten war, wurde doch erst vor kurzem der Proberaum der Musikkapelle Steinbrünning im Untergeschoss des Feuerwehrhauses um einen zusätzlichen Raum erweitert.

Notwendigkeit für neue Vereinsräume

Der Wunsch der Musikkapelle nach neuen Räumlichkeiten ist jedoch allein schon wegen der Stärke der Kapelle und des zusätzlichen Platzbedarfes für die Jugendausbildung sowie des Raumklimas nachvollziehbar. Nachdem die Notwendigkeit geklärt war, ging es vorrangig um die Finanzierung des Vorhabens. Die Gemeindeverwaltung und eine Abordnung der Musikkapelle Steinbrünning kamen überein, dass die Gemeinde die Kosten für Planung, Rohbau, Elektroinstallation, Brandschutzvorgaben sowie Fenster und Türen übernimmt.

Die Kosten für den Innenausbau übernahm die Kapelle in Eigenleistung. Dieses Vorgehen beschloss der Gemeinderat mehrheitlich in einer entsprechenden Sitzung. Der Bürgermeister sprach auch dem Gemeinderat seinen Dank für die Zustimmung zur Mitfinanzierung aus. Nutz lobte auch die gelungene Planung des Architekten Armin Riedl. Der Anbau fügt sich harmonisch in den Gesamtkomplex der Mehrzweckhalle sowie an die Umgebung ein.

Insgesamt beteiligte sich die Gemeinde mit circa 350.000 Euro an den Kosten, wobei im Untergeschoss auch drei zusätzliche Räume insbesondere für den Schützenverein Blechhütte Saaldorf und die Volksbühne Saaldorf geschaffen wurden. Auch diesen Vereinen dankte der Bürgermeister für die erbrachte Eigenleistung.

Räume für die Gemeinschaft

"Die Einweihung dieses Vereinsgebäudes ist ein freudiges Ereignis, weil von diesem Bau das öffentliche Leben und die Gemeinschaft profitieren", so Ludwig Nutz. Mit dem neuen Proberaum für die Musikkapelle Steinbrünning wird die Freude an der Musik aufrecht erhalten und dem hohen musikalischen Anspruch, den der Kapellmeister an sein Ensemble stellt, Rechnung getragen. Er dankte der Kapelle für das hohe Engagement, insbesondere was die Eigenleistung betrifft.

Auch der Regierung von Oberbayern und der Berchtesgadener Landesstiftung dankte der Saaldorf-Surheimer Rathauschef für die finanzielle Unterstützung. Eine Spende für die Musikkapelle gab es dann auch noch. Franz Singhartinger überreichte Kapellmeister Michael Spitzauer im Namen der Saaldorfer Ortsvereine, die er namentlich nannte, einen Obulus in Höhe von 1000 Euro, den der Kapellmeister dankend entgegennahm.

Fotos von der Einweihung des Vereinsanbaus

Tag der offenen Tür

Im Anschluss an die kirchliche Segnung lud die Musikkapelle zum Tag der offenen Tür in die Räumlichkeiten ein. Viele Gemeindebürger und Gäste konnten sich von dem gelungenen Bauwerk überzeugen und sie sprachen der Kapelle und den Verantwortlichen sowie Bürgermeister Ludwig Nutz und dem Gemeinderat ihre Anerkennung aus.

In der Stocksporthalle des EC Saaldorf spielte die Musikkapelle Steinbrünning dann zur Unterhaltung auf und die Besucher ließen sich das Essen und die erfrischenden Getränke schmecken. Peter Wimmer (pw) für Freilassinger Anzeiger und Südostbayerische Rundschau am 21. Oktober.

pw

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser