Unfall bei Hirschloh am Donnerstag

Auto kracht frontal gegen Baum - Fahrer über 1,1 Promille

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Piding - Der Fahrer eines Nissan wurde bei einem Unfall bei Hirschloh zum Glück nur leicht verletzt. Der betrunkene Autofahrer hatte auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto verloren.

Update Freitag 6.30 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Donnerstag gegen 15 Uhr war ein 48-jähriger Ainringer mit seinem Pkw auf der B20 von Piding in Richtung Freilassing unterwegs. Kurz vor der Abzweigung Bichlbruck überholte er auf regennasser Straße einen Pkw, kam anschließend ins Schleudern und nach rechts von der Fahrbahn ab.

Er überfuhr ein Verkehrszeichen und raste weiter auf dem Geh- und Radweg in Richtung Einfahrt Bichlbruck. Dort fuhr er über die Verkehrsinsel und weiter auf der Gemeindestraße Bichlbruck. Nachdem er am linken Fahrbahnrand einen Baum streifte, prallte der Wagen frontal gegen einen weiteren Baum.

Bilder vom Unfall bei Hirschloh

Der Fahrer wurde mit leichteren Verletzungen ins Reichenhaller Krankenhaus verbracht und zur Beobachtung stationär aufgenommen. Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Am Verkehrszeichen und an den Bäumen ein Schaden in Höhe von ca. 1300 Euro.

Der beim Fahrer durchgeführte Alkoholtest ergab deutlich über 1,1 Promille. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Bei der Abschlepperbestellung kam dann auch noch auf, dass seit Ende März kein Versicherungsschutz mehr besteht, so dass die Kennzeichen auch noch entstempelt wurden. Zur Absperrung und Straßenreinigung war die Feuerwehr Piding mit drei Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz.

Erstmeldung Donnerstag 17.10 Uhr:

Am Donnerstagnachmittag gegen 15.20 Uhr ist ein Nissan Pathfinder aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck bei Hirschloh von der Straße abgekommen und in eine Baumgruppe geprallt,wobei der Fahrer nach erster Einschätzung mit leichteren Verletzungen davonkam. Da der Airbag ausgelöst hatte und der Pickup rauchte und auch unklar war, ob der Mann im Auto eingeklemmt ist, schickte die Leitstelle Traunstein die Freiwillige Feuerwehr Piding und das Reichenhaller Rote Kreuz mit Rettungswagen, Krankenwagen, Notarzt und Einsatzleiter zum Unfallort.

Vor Ort konnten die Einsatzkräfte Entwarnung geben: Der Mann war nach erster Einschätzung leicht verletzt davongekommen und wurde zur weiteren Untersuchung in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht. Die Feuerwehr stellte den Brandschutz sicher und sicherte die Unfallstelle ab. Beamte der Reichenhaller Polizei nahmen den genauen Hergang auf.

BRK BGL

Zurück zur Übersicht: Piding

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser