600 Euro für die Kinderkrebs-Hilfe

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
von links: Lore Haider, Adrian Kirchhof, Hans Lamminger und Rosmarie Baumgartner.

Oberteisendorf - Die beiden Fotografen Lamminger und Kirchhof hatten mit ihrer Idee eines "Firewomen"-Kalenders offenbar den richtigen Riecher. Der Erlös wurde jetzt gespendet.

Fast ein Jahr ist es nun her, dass die Fotografen Hans Lamminger und Adrian Kirchhof von der Agentur FDLnews mit der Planung des Firewomen Kalenders begonnen haben. Im Sommer 2013 wurde nach hübschen Models gesucht, die den Kalender zieren sollten. An den Wochenenden im Spätsommer verbrachten die Mädels und die beiden Fotografen viel Zeit mit der Planung, den Fotoshootings, der Bearbeitung der Bilder und ab November mit dem Verkauf der Kalender.

Aus dem Archiv: Der Firewomen-Kalender

Firewomen-Kalender 2014

Firewomen Kalender

Der Kalender wurde aus Hochglanzpapier im Format DIN A3 produziert und zeigte auf jeder Seite ein ansprechendes Model im Feuerwehrlook. Die meisten der Kalender wurden quer durch Deutschland geschickt, einige hatten ihr Ziel sogar in Italien, Österreich und Ungarn. Am Samstag hatten nun die beiden Fotografen die Ehre den Erlös aus dem Verkauf, in Höhe von 600 Euro, an Rosmarie Baumgartner und Lore Haider von der Kinderkrebshilfe Berchtesgadener Land und Traunstein zu übergeben. Dafür haben Sie den Flohmarkt der Kinderkrebshilfe in Oberteisendorf besucht. Dieser findet jeden letzten Samstag im Monat in den Räumlichkeiten des leer stehenden „Gleiwirts“ statt. Außer Antiquitäten und Kleidung gibt es auch Kaffee und leckeren Kuchen. Der Erlös aus dem Flohmarkt kommt zu 100 Prozent betroffenen Familien aus der Region zu gute.

FDL

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser