Giftköder: Hund aus Laufen stirbt qualvoll!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Laufen - Hundehalter in und um Laufen müssen wieder besonders achtsam sein: Erst gestern verendete ein Hund an einem Giftköder - ausgelegt am österreichischen Salzachufer.

Eine Hundebesitzerin aus Laufen musste bereits Alarm schlagen: Ein Hundehasser dürfte Giftköder am österreichischen Salzachufer ausgelegt haben. Am Mittwoch ist ihr sechs Jahre alter Havaneserrüde verendet.

Wie die Kleintierpraxis Lamprechtshausen über Facebook mitteilte, ist der Hund offensichtlich an einem Giftköder verstorben. In der Praxis wurde alles versucht, um dem Rüden zu helfen. Zahllose Tierbesitzer zeigten sich im sozialen Netzwerk entsetzt über diesen Vorfall.

Seit Monaten gibt es immer wieder Vergiftungen durch ausgelegte Giftköder am Salzachufer in Laufen, Oberndorf und Maria Bühel.

Keine Anzeige bei der Polizei

Die Polizei konnte den Fall noch nicht bestätigen. “Laut aktuellem Stand liegt keine Anzeige vor”, teilte Anton Schentz von der Oberndorfer Polizei salzburg24.at am Freitagvormittag mit. Auf Nachfrage von bgland24.de ist auch bei der Laufener Polizei noch keine Anzeige eingegangen.

Die Polizei sei darauf angewiesen, aber “weder von der Tierpraxis noch vom Hundebesitzer wurde Anzeige erstattet”, so der Laufener Polizeisprecher.

xe

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser