Ausbildung bei der Feuerwehr Pietling

Erfolgreiche Leistungsprüfungen und Lehrgänge

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Pietling - Zwei Gruppen der Feuerwehr stellten sich der Leistungsprüfung Hilfeleistungseinsatz und verschiedenen weiteren Aufgaben. Außerdem nahmen einige Mitglieder an unterschiedlichen Lehrgängen teil.

Die Pietlinger Feuerwehr hat in den vergangenen Wochen wieder viel Zeit in die Ausbildung investiert. Parallel zu den planmäßigen Übungen stellten sich zwei Gruppen mit insgesamt 16 jungen Frauen und Männern der Leistungsprüfung Hilfeleistungseinsatz.´

Die Leistungsprüfungen

Unter den wachsamen Augen des Schiedsrichterteams, Kreisbrandinspektor Günter Wambach, Kreisbrandmeister Hans Heinrich und Schiedsrichterin Martina Seehuber, musste eine Personenrettung bei einem schweren Verkehrsunfall vorbereitet werden. In weniger als vier Minuten waren die Straße zu sperren, Beleuchtung und Brandschutz aufzubauen, verschiedene Geräte für die Personenbefreiung bereit zu stellen und eine angenommene verletzte Person medizinisch zu versorgen.

Vor dieser Hauptaufgabe mussten sich die Prüflinge verschiedenen Zusatzaufgaben, wie Gerätekunde oder einem Fragebogen unterziehen. Dank der guten Ausbildung im Vorfeld haben beide Gruppen mit einem hervorragenden Ergebnis – eine Gruppe sogar fehlerfrei – bestanden. Bereits einige Tage zuvor konnten einige spezielle Lehrgänge erfolgreich abgeschlossen werden.

Die verschiedenen Lehrgänge

Josef Berger und Dominik Lechner verstärken nach einem zweiwöchigen Lehrgang die Atemschutzgruppe der Feuerwehr Pietling. Die Feuerwehr besitzt damit 30 ausgebildete Atemschutzträger, davon 27 nach den geltenden Richtlinien aktuell einsatztaugliche. Sylvia Lex und Andreas Stadler nahmen an einem Lehrgang zur Absturzsicherung teil und sind nun fähig, Einsatzkräfte auf Dächern und in anderen gefährlichen Bereichen zu sichern. Als Novum bei der Feuerwehr Pietling besuchte Sonja Baumgartl eine Woche den ABC-Lehrgang an der Feuerwehrschule in Geretsried, wo Grundlagen im Einsatz mit gefährlichen Stoffen gelehrt wurden.

Fotos zu den Prüfungen und Lehrgängen

Weiterbildung der Jugend

Auch der Nachwuchs bildet sich fleißig fort. In wenigen Tagen wird eine Jugendgruppe der Feuerwehr ihre Grundausbildung mit einem dreiwöchigen Truppmann-Lehrgang in Tittmoning abschließen und kann anschließend bei Bestehen bei ersten Einsätzen teilnehmen. Die Kommandanten der Pietlinger Feuerwehr sind sehr stolz auf diese motivierte Truppe und bedanken sich für die Bereitschaft und das Engagement jedes einzelnen.

Pressemitteilung Feuerwehr Pietling

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Fridolfing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser