Unfall in Freilassing endet glimpflich

40-Jähriger will auf B20 wenden - Crash

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Am Donnerstag endete das Wendemanöver eines 40-Jährigen in einem Zusammenstoß mit dem Fahrzeug einer anderen Autofahrerin. Verletzt wurde zum Glück niemand.

AmDonnerstag gegen 16:00 Uhr befuhr ein 40-Jähriger aus Kirchenlamitz mit seinem Ford die Grenzstraße von Salzburg aus kommend und wollte auf die B20 auffahren. Die Auffahrt übersah der auswärtige Mann allerdings, weshalb er kurz vor dem Ortsschild Freilassing wenden wollte. Hierzu befuhr er die rechte Fahrspur, er bremste ab und wollte dann nach links wenden.

Er übersah jedoch eine 33-jährige Großgmainerin, die mit ihrem Nissan ebenfalls in Richtung Freilassing unterwegs war und auf dem linken Fahrstreifen fuhr. Am Ford des Kirchenlamitzer entstand ein Sachschaden von circa 9000 Euro, am Nissan der Großgmainerin entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ca. 12.000 Euro. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Es kam für circa eine Stunde zu leichten Verkehrsbehinderungen auf der Grenzstraße.

Pressemeldung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser