Radlwerkstatt Bi(Re)Cycle in Freilassing sucht Fahrrad-spenden zum Wiederverwerten!

BI(RE)CYCLE - Aus Alt macht Neu

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eugen Tites setzt gemeinsam mit Migranten alte Fahrräder instand.

Freilassing – In der Radlwerkstatt BI(RE)CYCLE  in der Zollhäuslstraße arbeitet Eugen Tites ehrenamtlich mit Flüchtlingen und Migranten, um alte gespendete Fahrräder wiederzuverwerten und diese den Neubürgern zur Verfügung zu stellen.

Es werden ständig Fahrräder an Bedürftige verteilt und diese auch bei Bedarf wieder instand gesetzt. Aktuell können wieder Fahrräder, die von den BürgerInnen nicht mehr gebraucht werden, dort abgegeben werden.

Auch ältere Modelle, die als Ersatzteillager fungieren können. Das Wortspiel BI(RE)CYCLE weist darauf hin, dass dort Fahrräder recycelt werden.

Die Mitarbeiter machen das mit viel Geschick und Leidenschaft, fast alles kann verwertet bzw. wieder instand gesetzt werden.

Nachhaltigkeit und Integration

Ein tolles Projekt im Sinne der Nachhaltigkeit aber auch der Integration, damit Flüchtlinge wieder Selbstwirksamkeit erlangen und etwas an die Gemeinschaft zurückgeben können.

Und natürlich, um Menschen Mobilität zu ermöglichen. Alles läuft rein auf Spendenbasis und dank des großen ehrenamtlichen Engagements von Eugen Tites.

Die Radl Werkstatt ist ein Projekt des Helferkreises Freilassing in Kooperation mit der Caritas und dem Mehrgenerationenhaus KONTAKT Freilassing. Die Räume werden von der Firma Aicher kostenlos zur Verfügung gestellt.

Öffnungszeiten bzw. Abgabemöglichkeit in der Zollhäuslstr. 3 bei der Unterkunft für Flüchtlinge im Innenhof/ Rückgebäude immer Dienstag, Mittwoch und Donnerstag zwischen 15 und 17 Uhr oder nach Vereinbarung.

Kontakt per mail: ent@web.de. Einfach vorbeischauen, wenn man Glück hat gibt es auch einen leckeren Tee.

Pressemitteilung KONTAKT Freilassing

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser