Lage an der Grenze bisher ruhig

Nachmittags über 500 Flüchtlinge in Freilassing erwartet

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing- Bis jetzt verläuft der Sonntag für die Einsatzkräfte der deutschen Bundespolizei am offiziellen Grenzübergabepunkt Salzburg-Freilassing sehr ruhig. Lediglich zwei Personen wurden seit Mitternacht von den österreichischen Behörden übernommen.

Ab 14 Uhr sind allerdings mehr als 500 Migranten, die dann bis in die Abendstunden in Salzburg ankommen und anschließend mit Bussen nach Freilssing in die Notunterbringung gebracht werden sollen, angekündigt. 

Insgesamt 404 Flüchtlinge sind am gestrigen Tag regulär über Salzburg in die Bundesrepublik Deutschland eingereist. Damit setzte sich das „Auf und Ab“ in den Zugangszahlen der letzten Tagen (22. Januar: 150 Personen, 23. Januar: 923 Personen) fort.

Pressemitteilung Landratsamt Berchtesgadener Land

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Freilassing

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser