Solarkraftwerk steht vor der Fertigstellung

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Letzte Handgriffe werden derzeit am Solarkraftwerk in Freilassing angelegt. Über 6000 Solarpaneele liefern bald den Strom für die Gemeinde.

Auf der ehemaligen Mülldeponie Eham entsteht derzeit eine 1,4 Megawatt große Solarzellenanlage.

Da die ehemalige und verschlossene Mülldeponie nicht angebohrt und angebaggert werden darf, wurde eine andere Lösung der Fundamentierung gesucht. Ingenieure von Scatec Solar Solution GmbH errichteten Gitterkörbe, die mit Flusssteinen angefüllt und als Fundamente dienen. Für 6120 Solarpaneele wurden somit ein idealer Träger auf dem speziellen Gelände errichtet. 

Größtes Solarkraftwerk in Berchtesgaden

Das Bauvorrhaben auf der ehemaligen Mülldeponie ist eine Ideallösung, da somit keine wertvolle landwirtschaftliche Nutzfläche verloren geht.

Aber auch die restlichen technischen Zahlen können beeindrucken: Etwa 25 Kilometer Kabel wurden verlegt, 35 Arbeiter benötigten für den Aufbau knappe vier Wochen, so dass die Anlage in Kürze in Betrieb kann. Mit dem Strom, der mit dieser Anlage erzeugt wird, werden zukünftig 400 Haushalte versorgt werden können.

Neben den Investoren des Volks- und Raiffeisenbank Verbund Berchtesgadener Land engagierten sich auch zahlreiche Bürger mit an dem Projekt. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa zwei Millionen Euro.

Quelle: Aktivnews

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser