Hinterachse brach auf der A8 Höhe Teisenberg

Ramsauer (32) verliert bei 150 km/h Kontrolle über sein Auto

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Anger/Neukirchen - Am Samstagvormittag ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der A8, Salzburg Richtung München. Ein Mann aus Ramsau verlor bei 150 km/h die Kontrolle über sein Auto.

Update, 14.45 Uhr: Pressemitteilung der Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Am Samstagmorgen gegen 8.20 Uhr befuhr ein 32-jähriger Mann aus Ramsau mit seinem alten 3er BMW die BAB 8 in Richtung München. Am Teisenberg vernahm er während der Fahrt bei einer Geschwindigkeit von ca. 150 km/h plötzlich ein Knacken im Bereich der Hinterachse

Dadurch geriet das Fahrzeug außer Kontrolle und schleuderte mehrmals links und rechts in die Schutzplanken. Glücklicherweise fand der härteste Aufprall an einem dortigen Brückenwerk statt, weshalb das Fahrzeug nicht von der Autobahn flog. Der Mann erlitt Dank des angelegten Sicherheitsgurtes lediglich Schnittwunden und Prellungen

Er wurde vor Ort durch einen Notarzt erstversorgt und anschließend mit dem Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Bad Reichenhall verbracht. Die Aufräumarbeiten gestalteten sich langwierig, da sämtliche Betriebsstoffe aus dem Fahrzeug austraten und sich über eine Strecke von gut 200 Metern verteilten

Die Fahrbahnreinigung erfolgte im Erstangriff durch die Feuerwehren aus Freidling und Teisendorf. Die technische Reinigung erfolgte durch ein Rosenheimer Unternehmen in Zusammenarbeit mit der Autobahnmeisterei aus Siegsdorf. 

Die Autobahn war zur Unfallaufnahme, Abschleppen des Fahrzeuges und Fahrbahnreinigung bis 10.30 Uhr gesperrt. Auch in Richtung Salzburg musste der linke Fahrstreifen zur Fahrbahnreinigung gesperrt werden. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen vor allem in Richtung München. Die Unfallaufnahme erfolgte durch Beamte der Autobahnpolizei aus Siegsdorf.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Update, 12.10 Uhr

Die Verkehrslage beruhigt sich mittlerweile. Es herrscht lediglich noch stockender Verkehr.

Update, 10.45 Uhr 

Die Unfallstelle ist mittlerweile geräumt. Die Staaungen in Richtung München und in Richtung Salzburg betragen noch immer mehrere Kilometer. 

Verkehrsunfall auf der A8 zwischen Anger und Neukirchen

Update, 10.25 Uhr

Nach Informationen vor Ort, ist ein 32-jähriger Mann mit seinem BMW in Richtung München gefahren. Durch einen technischen Defekt verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und krachte zweimal in die Leitplanke. Dabei wurde er leicht verletzt. 

Problematisch ist allerdings, dass aus dem Fahrzeug alle vorhandenen Betriebsstoffe ausgelaufen sind. Die Fahrbahn ist über einen halben Kilometer verschmutzt. 

In Fahrtrichtung München ist zurzeit ein Stau in Länge von neun Kilometern, in der Gegenrichtung, ein Stau mit der Länge von fünf Kilometern.   

Update, 10 Uhr

Es bilden sich Stauungen Richtung Bad Reichenhall mit einer Länge von 3 Kilometern. Ortsansässige werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Erstmeldung

Laut ersten Informationen kam es am Samstagvormittag zu einem Verkehrsunfall auf der A8 Salzburg Richtung München. Zwischen Anger und Neukirchen ist die Fahrbahn komplett gesperrt. Auf Höhe des Rastplatzes Teisenberg soll ein Auto ins Schleudern geraten und in die Leitplanke gekracht sein. 

Aktivnews/jg

Zurück zur Übersicht: Anger (Berchtesgadener Land)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser