A8 bei Anger kurzzeitig voll gesperrt

Soldat (19) kracht gegen Leitplanke - Motor herausgerissen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Anger - Am Dienstagmorgen verursachte ein 19-jähriger Soldat aus dem Raum München mit seinem Ford Fiesta auf der A8 in Richtung Salzburg einen Unfall. Er wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Am sogenannten Angerer Berg prallte der Münchener mit seinem Ford, aus bislang nicht bekannten Gründen, in die Mittelschutzplanke. Der Aufprall war hierbei derart heftig, dass der Motor fast gänzlich aus dem Fahrzeug gerissen worden war.

Anschließend schleuderte das Fahrzeug quer über die gesamte Fahrbahn und kam auf der angrenzende Böschung zum Stillstand. Der Münchener wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Er wurde mit dem Rettungswagen in das Krankenhaus Bad Reichenhall gebracht.

An seinem Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro. Das Fahrzeug wurde durch einen ortsansässigen Abschleppdienst geborgen. Der Schaden an den Schutzplanken dürfte mit etwa 1.200 Euro zu beziffern sein.

Die Richtungsfahrbahn Salzburg musste in diesem Streckenabschnitt für Reinigungsarbeiten durch die Autobahnmeisterei Siegsdorf kurzzeitig voll gesperrt werden.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein 

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Anger (Berchtesgadener Land)

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser