Golfturnier für den guten Zweck

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ainring - 35 Männer und Frauen spielten zugunsten der Kinderkrebshilfe BGL Golf. Die Summe, die am Ende des Tages gespendet werden konnte, sorgte für strahlende Gesichter.

Ganz im Zeichen des „Sparkassen-Deka-Benefiz-Golf-Cups“ zugunsten der Kinderkrebshilfe BGL stand vor kurzem der Golfclub Berchtesgadener Land in Weng, als dort 35 Golferinnen und Golfer auf Einladung der Sparkasse Berchtesgadener Land um die Wette drivten und putteten.

Nachdem das Golfturnier wegen Dauerregens um eine Woche verschoben werden musste, hatte der Wettergott ein Einsehen und der Himmel präsentierte sich bei angenehmen Temperaturen wolkenlos. Der böige Wind machte allerdings einigen Teilnehmern das Leben schwerer, als es ihnen lieb war.

Im Anschluss an den sportlichen Teil lud die Sparkasse Berchtesgadener Land die Teilnehmer zum Abendessen in den „Wenger Hof“ ein. In diesem Rahmen fand auch die Siegerehrung statt. Hier konnte Vorstand Alexander Gehrig den Teilnehmern mitteilen, dass durch das heutige Turnier die stattliche Summe von 1.925 Euro an die Kinderkrebshilfe Berchtesgadener Land überwiesen werden kann.

Sowohl in der Brutto- als auch in der Nettowertung wurden die besten Damen und Herren belohnt, zudem wurden die Sonderwertungen „Nearest to the Pin“ und „Longest Drive“ ausgespielt. Monika Walter und Georg Schreiner waren die Besten des Tages, damit qualifizierten sie sich für das DEKA-Regionalfinale Süd am 25. Juli 2014 im Golfpark „Gut Häusern“ in Markt Indersdorf. Dorthin begleitet werden sie von Michael Caspar, Wolfgang Ufertinger und Kurt Nagel, die sich als Sieger der weiteren drei Wertungsklassen ebenfalls die begehrten Fahrkarten sichern konnten. Dort wird die Qualifikation zum großen Bundesfinale vom 19. bis 21. September in Blankenhain im Weimarer Land ausgespielt. Die Sonderwertung „Nearest to the Pin“ für den präzisesten Schlag des Tages gewann Kurt Nagel mit nur 0,92 Meter zur Fahne. Monika und Stephan Walter sicherten sich die „Longest Drive“-Wertung.

Bruttowertung:
Monika Walter (GC Höslwang, 19 Punkte)
Georg Schreiner (GC Berchtesgadener Land, 24 Punkte)

Nettowertung:
Nettoklasse A (Handicap bis -15,4)
1. Platz: Michael Caspar (A-Rosa GC Bad Saarow, 35 Punkte)
2. Platz: Norbert Schreiner (GC Berchtesgadener Land, 31 Punkte)
3. Platz: Dr. Hubert Reif (GC Berchtesgaden, 30 Punkte)

Nettoklasse B (Handicap -15,5 bis -22,4)
1. Platz: Wolfgang Ufertinger (GC Berchtesgadener Land, 38 Punkte)
2. Platz: Fred Antl (GC Berchtesgadener Land, 36 Punkte)
3. Platz: Heidi Schreiner (GC Berchtesgadener Land, 33 Punkte)

Nettoklasse C (Handicap -22,5 bis -54,0)
1. Platz: Kurt Nagel (A-GC Drautal/Berg, 37 Punkte)
2. Platz: Heidi Nagel (A-GC Drautal/Berg, 35 Punkte)
3. Platz: Dr. Barbara Fittges (A-GC Eugendorf/Salzburg, 30 Punkte)

Longest Drive:
Damen: Monika Walter (GC Höslwang)
Herren: Stephan Walter (GC Höslwang)

Nearest to the pin:
Kurt Nagel (A-GC Drautal/Berg)

Für weitere Informationen oder Fragen:
Gisela Görlich
Abteilung Marketing/Kommunikation
Sparkasse Berchtesgadener Land
Bahnhofstraße 17, 83435 Bad Reichenhall
Tel.: 08651/707-224
Telefax: 08651/707-239
Email: gisela.goerlich@sparkasse-bgl.de

Pressemeldung der Sparkasse Berchtesgadener Land

Zurück zur Übersicht: Rupertiwinkel

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser