Baumaßnahmen der Bahn

Die neue Barriefreiheit am Bahnhof Hammerau

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Baumassnahmen

Ainring - Schon etliche Wochen dauern die Baumaßnahmen an der Bahnstrecke der Bahn an. Über die Arbeiten am Bahnhof Hammerau freuen sich vor allem Reisende, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind:

Die Baumaßnahmen rund um den Bahnhof Hammerau konzentrieren sich auf zwei Schwerpunkte. Einerseits baut die Bahn den Bahnhof barrierefrei aus, andererseits wird der derzeitige Bahnübergang "Hain" nach Rauchenbücheln durch eine Fußgängerunterführung in Höhe der Bahnsteige ersetzt.

Fußgängerunterführung nach Rauchenbücheln

Grund für die Umbauten in Höhe Rauchbücheln ist die sogenannte Umlaufsperre, die den aktuellen Sicherheitsanforderungen nicht mehr entspricht, da die Züge hier langsamer fahren müssen. Anstelle des Bahnübergangs wird circa 150 Meter weiter südlich auf Höhe des ehemaligen Empfangsgebäudes eine Fußgängerunterführung gebaut. Diese stellt zukünftig die Verbindung zur Ortsmitte von Rauchenbücheln dar.

Neue Barrierefreiheit

Derzeit verfügt der Bahnhof Hammerau über einen Hausbahnsteig und einen Mittelbahnsteig mit Höhen von unter 30 Zentimetern. Als Zustieg zum Bahnsteig diente ein höhengleicher Überweg. Im Rahmen des barrierefreien Ausbaus baut die Bahn derzeit zwei Außenbahnsteige mit Höhen von 55 Zentimetern, so dass zukünftig ein stufenfreier Einstieg in die Züge der Berchtesgadener Landbahn möglich ist. Als Verbindung zwischen den beiden Außenbahnsteigen dient die neue Personenunterführung. Um stufenfrei von der Unterführung auf die Bahnsteige zu gelangen, werden neben Treppen auch Rampen gebaut.

4 Millionen Euro

Sowohl der barrierefreie Bahnhof wie auch die neue Unterführung kosten jeweils circa zwei Millionen Euro. Insgesamt investieren Kommune, Bahn und Bund somit vier Millionen Euro am Bahnhof Hammerau. Der Großteil der Arbeiten soll bis Mitte November 2016 fertiggestellt sein, die Rampen können ab circa Mitte Dezember in Betrieb genommen werden.

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser