Nach mehr als 4 Jahren Bauzeit

Beseitigung des Bahnübergangs in Mühlreit 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Ainring - Um 14 Uhr wird die B304 nach der Beseitigung des Bahnübergangs für den Verkehr freigegeben. Nach 4 Jahren Bauzeit soll so den Staus ein Ende gemacht werden

Dr. Ramsauer und Gäste mit der alten Torfbahn auf der „Fahrt zum Spatenstich“ 2011

Neben der Beseitigung des Bahnüberganges führte der Bund als „nicht kreuzungsbedingte Maßnahme“ den Ausbau der B304 bis Niederstraß und bis Adelstetten, und die DB Netz AG die Beseitigung der Anrufschranke bei Adelstetten durch.

Auch wenn im Sommer 2014 bei dem einen oder anderen Zweifel aufkamen, ob denn die Baumaßnahme überhaupt noch fertig gestellt werden könnte, hat die Pause im Bauablauf dem Setzungsverhalten des Straßendammes gut getan.

Die Letzten Baumaßnahmen

Die Stauungen am Bahnübergang in Mühlreit gehören nun der Vergangenheit an

Im Frühjahr 2015 wurden dann die abschließenden Straßenbauarbeiten europaweit ausgeschrieben und im Mai begonnen. Zuerst wurde die Auflastschüttung entfernt, anschließend Entwässerungseinrichtungen hergestellt, Sparten verlegt und der Oberbau fertig gestellt. In einer ersten 3-wöchigen Vollsperrung konnten im Juli und August die westlichen Anschlüsse der neuen Bundesstraße an die alte B304, der Anschluss nach Weng / Mühlreit und die Kreuzung der neuen und der alten Straße umgebaut werden. In den vergangenen vier Wochen wurden die Asphaltbauarbeiten fertig gestellt und die Ausstattung der Straße mit Markierungen abgeschlossen. Um 14 Uhr wird die B304 für den Verkehr freigegeben.

Pressemeldung Staatliches Bauamt Traunstein

Rubriklistenbild: © xe

Zurück zur Übersicht: Ainring

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser